+
Morgan Stanley litt wegen der neuen Verunsicherung an den Börsen unter einer Flaute im Handelsgeschäft. Foto: Justin Lane

Gewinn bei Morgan Stanley sinkt um mehr als 40 Prozent

New York (dpa) - Die Unsicherheiten an den Finanzmärkten haben der US-Investmentbank Morgan Stanley im dritten Quartal schwer zugesetzt.

Unter dem Strich sackte der Überschuss verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 40 Prozent auf 1,02 Milliarden Dollar (0,9 Mrd Euro) ab, wie das Institut mitteilte. Neben einem schwachen Handelsgeschäft vor allem mit Anleihen musste die Bank einen Verlust ihrer asiatischen Finanzbeteiligungsgesellschaft hinnehmen.

Die Markterwartungen verfehlte Morgan Stanley klar. Die Aktie fiel vorbörslich zunächst um über sechs Prozent. In der Vorwoche hatte Goldman Sachs bereits einen heftigen Gewinnrückgang gemeldet.

Der Wall-Street-Rivale litt wegen der neuen Verunsicherung an den Börsen ebenfalls unter einer Flaute im Handelsgeschäft. Neben der Furcht vor einem China-Crash hielt die Ungewissheit über die künftige Geldpolitik der US-Notenbank Federal Reserve Anleger zuletzt in der Defensive.

Morgan-Stanley-Mitteilung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nachfrage nach E-Autos überraschend hoch - lange Lieferzeiten 
Wer sich angesichts der Debatte um Umweltbelastung und drohende Fahrverbote für ein Elektroauto entscheidet, muss sich - das ökologische Bewusstsein in allen Ehren - auf …
Nachfrage nach E-Autos überraschend hoch - lange Lieferzeiten 
China droht mit scharfen Reaktionen auf mögliche US-Strafzölle
China hat den USA wegen der geplanten Einfuhrbeschränkungen für Stahl und Aluminium mit scharfen Reaktionen gedroht.
China droht mit scharfen Reaktionen auf mögliche US-Strafzölle
USA planen Strafzölle auf Stahl - Deutsche Wirtschaft reagiert bestürzt
Experten entlarvten Donald Trumps „freundliche Pose“ beim Weltwirtschaftsgipfel als reinen Marketing-Gag. Vor allem deutsche Wirtschaftsvertreter warnen vor den …
USA planen Strafzölle auf Stahl - Deutsche Wirtschaft reagiert bestürzt
Städtetag erwartet Fahrverbote für Dieselfahrzeuge
Der Deutsche Städtetag rechnet damit, dass die hohe Belastung durch Stickoxide zu Fahrverboten für Dieselfahrzeuge in Städten führen wird.
Städtetag erwartet Fahrverbote für Dieselfahrzeuge

Kommentare