Gewinneinbruch bei Hypo Real Estate - Weitere Abschreibungen

München - Die internationale Finanzkrise hat dem Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate zum Start ins Jahr hohe Abschreibungen und einen Gewinneinbruch beschert. Im ersten Quartal seien weitere 175 Millionen Euro abgeschrieben worden, teilte der DAX-Konzern am Dienstag in München mit.

Ohne den positiv wirkenden Effekt einer ausgegebenen Pflichtwandelanleihe sei der Vorsteuergewinn auf 6 Millionen Euro geschrumpft, nach 304 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

Einschließlich des Effekts aus der Anleihe, die im Zuge der Übernahme des Staatsfinanzierers DEPFA begeben worden war, waren es 190 Millionen Euro Vorsteuerergebnis im ersten Quartal. "Die ersten drei Monate 2008 waren für unsere Branche sicherlich das schwierigste Quartal seit vielen Jahren", erklärte Konzernchef Georg Funke laut Mitteilung.

Eine Prognose für das laufende Jahr wagte die Bank weiter nicht. Nachdem sich die Krise an den Kapital- und Finanzierungsmärkten fortgesetzt und teils noch verschärft habe, sei es weiter unmöglich, die kurzfristigen Rahmenbedingungen verlässlich einzuschätzen, hieß es. Weitere Belastungen für die Kreditwirtschaft und damit auch für die Hypo Real Estate "sind vor diesem Hintergrund auch für die kommenden Quartale nicht auszuschließen", erklärte der Immobilienfinanzierer.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

USA verklagen Fiat Chrysler wegen Diesel-Abgasmanipulation
USA verklagen Fiat Chrysler wegen Diesel-Abgasmanipulation. Die US-Umweltbehörde wirft dem Unternehmen vor bei Diesel-Autos die Abgaswerte im Test mit einer Software …
USA verklagen Fiat Chrysler wegen Diesel-Abgasmanipulation
Dax profitiert von guten Wirtschaftsdaten
Frankfurt/Main (dpa) - Gute Konjunktursignale aus Europa haben dem Dax am Dienstag etwas Auftrieb gegeben. Vor allem das Rekordhoch des Ifo-Geschäftsklimas sorgte für …
Dax profitiert von guten Wirtschaftsdaten
Flughafenchef sieht BER-Finanzierung nicht in Gefahr
Ein Eröffnungstermin für den neuen Hauptstadtflughafen ist zwar immer noch nicht in Sicht. Doch das verfügbare Geld werde für den Bau reichen, beteuern die Betreiber.
Flughafenchef sieht BER-Finanzierung nicht in Gefahr
Brüssel will Euro-Einführung in allen EU-Ländern bis 2025
Brüssel (dpa) - Die Europäische Kommission plädiert dafür, dass bis 2025 alle EU-Länder den Euro einführen.
Brüssel will Euro-Einführung in allen EU-Ländern bis 2025

Kommentare