Gewinnschub für ProSiebenSat.1

- München - Deutschlands größter TV-Konzern ProSiebenSat.1 hat im ersten Halbjahr bei nahezu stagnierenden Umsätzen einen Gewinnschub verbucht. Die Erlöse seien in einem anhaltend schwierigen Werbemarkt gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 0,6 Prozent auf 937,8 Millionen Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Freitag in München mit.

Das Vorsteuerergebnis kletterte vor allem dank eines deutlich besseren Finanzergebnisses um 40,1 Prozent auf 164,3 Millionen Euro. Unter dem Strich verdiente die Senderfamilie, die der Verlagsriese Springer übernehmen will, im ersten Halbjahr 100,3 Millionen Euro nach 72,7 Millionen Euro im Vorjahr.

Für das Gesamtjahr hält ProSiebenSat.1 an seiner Prognose fest. Die weitere Entwicklung des Fernsehwerbemarktes sei nur schwer zu prognostizieren, hieß es. Da eine Konsumbelebung noch immer nicht in Sicht sei, gehe man weiter davon aus, dass der Netto-TV-Werbemarkt um zwei Prozent schrumpfe. Das Unternehmen will aber besser abschneiden als der Markt, um sowohl den Vorjahresumsatz von 1,835 Milliarden Euro als auch das Ergebnis zu verbessern. Eine genaue Prognose gab die Senderfamilie nicht ab.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"

Kommentare