+
Das Logo der ProSiebenSat.1 Media AG am Eingang des Unternehmens in Unterföhring bei München: ProSiebenSat.1 hat im zweiten Quartal Umsatz und Ergebnis deutlich gesteigert.

Gewinnsprung bei ProSiebenSat.1 - aber noch Riesenschulden

München - ProSiebenSat.1 hat im zweiten Quartal Umsatz und Ergebnis deutlich gesteigert. Der Schuldenberg der Senderfamilie wird ein Stückchen kleiner.

Der Quartalsgewinn des Fernsehkonzerns sprang im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 63,7 Prozent auf 74,5 Millionen Euro, wie die Senderfamilie am Montag in München mitteilte. Der Umsatz legte um 9,6 Prozent auf 760,6 Millionen Euro zu. Gleichzeitig konnte ProSiebenSat.1 seinen Schuldenberg ein Stück weit abtragen: Er betrug zum Quartalsende 3,275 Milliarden Euro und war damit 152,2 Millionen Euro niedriger als ein Jahr zuvor. Seinen vollständigen Halbjahresbericht will der Konzern am 5. August veröffentlichen.

apn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestlohn hat untere Tarifgehälter angehoben
Der 2015 eingeführte gesetzliche Mindestlohn hat vor allem in typischen Niedriglohnbranchen gewirkt.
Mindestlohn hat untere Tarifgehälter angehoben
Reisemobile werden in Deutschland immer beliebter
Düsseldorf (dpa) - Reisemobile und Caravans sind in Deutschland so gefragt wie nie zuvor. Allein in den ersten sieben Monaten dieses Jahres seien mehr als 48 000 …
Reisemobile werden in Deutschland immer beliebter
Deutsche Post baut jetzt mit Ford größere E-Transporter
Die Post gehört zu den großen Herstellern von E-Autos in Deutschland. Bis 2050 will der Konzern seine Fahrzeugflotte komplett CO2-frei machen. Gemeinsam mit Ford stellt …
Deutsche Post baut jetzt mit Ford größere E-Transporter
Air-Berlin-Insolvenz: Ryanair reicht Kartellbeschwerde ein
Geht bei der Insolvenz von Air Berlin alles mit rechten Dingen zu? Konkurrent Ryanair sieht Mauschelei zwischen der Bundesregierung und deutschen Airlines. Das …
Air-Berlin-Insolvenz: Ryanair reicht Kartellbeschwerde ein

Kommentare