+
Die Verbraucher sparen laut GfK weniger.

GfK: Konsumklima auf niedrigem Niveau stabilisiert

Nürnberg - Das Konsumklima in Deutschland hat sich im Oktober auf niedrigem Niveau stabilisiert. Dazu trage vor allem eine leicht steigende Einkommenserwartung in Verbindung mit einer rückläufigen Sparneigung bei, teilte das Marktforschungsinstitut GfK am Dienstag in Nürnberg mit.

Die Verbraucher hätten auf die teilweise panischen Ereignisse an den internationalen Finanzmärkten bislang besonnen reagiert. Die GfK-Prognose für das Konsumklima steigt auf 1,9 Punkte im November nach 1,8 Punkten im Oktober. Für den Rest des Jahres seien aber keine gravierenden Impulse für den Konsum mehr zu erwarten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uber verschwieg Datenklau von 57 Millionen Nutzern und Fahrern 
Eine neue Enthüllung offenbart Ubers schockierende Verantwortungslosigkeit. Hacker stahlen schon im Herbst 2016 Daten von 57 Millionen Fahrgästen und Fahrern, Uber …
Uber verschwieg Datenklau von 57 Millionen Nutzern und Fahrern 
BGH nimmt Paypal-Käuferschutz unter die Lupe
Karlsruhe (dpa) - Der sogenannte Käuferschutz beim Online-Bezahldienst Paypal beschäftigt heute erstmals den Bundesgerichtshof (BGH). Paypal-Kunden können ihn in …
BGH nimmt Paypal-Käuferschutz unter die Lupe
Erholung im Dax nimmt Tempo auf
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Dienstag an seine Vortageserholung angeknüpft. Nach einem zögerlichen Start legte der deutsche Leitindex schrittweise weiter zu und …
Erholung im Dax nimmt Tempo auf
Zinswetten-Prozess: Bewährungsstrafen für Ex-OB und Kämmerin
Es ist der juristische Schlussakt einer Finanzaffäre, die weit über Pforzheim hinausgeht. Mit modernen Methoden wollen Wirtschaftsprofis die Kommune am Nordrand des …
Zinswetten-Prozess: Bewährungsstrafen für Ex-OB und Kämmerin

Kommentare