+
Einkaufsmeile Hohe Straße in Köln: Die Verbraucherstimmung in Deutschland hat im Februar einen leichten Dämpfer erhalten. Foto: Henning Kaiser/Symbolbild

Konjunkturentwicklung

GfK: Leichter Dämpfer für die Verbraucherstimmung

Nürnberg (dpa) - Nach einem hoffnungsvollen Jahresauftakt des Konsumklimas hat die Verbraucherstimmung im Februar einen leichten Dämpfer erhalten.

So beurteilten viele deutsche Haushalte die weitere Konjunkturentwicklung deutlich skeptischer als im noch im Januar, geht aus der am Mittwoch veröffentlichten Konsumklimastudie des Marktforschungsunternehmens GfK hervor.

Folglich rechneten sie in den kommenden Monaten auch nicht mehr mit so starken Einkommenssteigerungen wie zuletzt. Bei größeren Anschaffungen planen sie dennoch kaum Einschränkungen, ergab die monatliche GfK-Umfrage unter rund 2000 Verbrauchern. Beim Konsumklimaindex rechnet die GfK für März mit einem Rückgang um 0,2 Zähler auf 10,8 Punkte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tesla: US-Strafermittler wollen mehr Informationen zu Musks Aktien-Tweet
Die überraschende Ankündigung von Tesla-Chef Elon Musk, den Elektroauto-Hersteller von der Börse nehmen zu wollen, ist ins Blickfeld von Strafermittlern geraten.
Tesla: US-Strafermittler wollen mehr Informationen zu Musks Aktien-Tweet
EU-Steuerstreit: Apple legt 14 Milliarden Euro zur Seite
Der iPhone-Hersteller Apple hat im Steuerstreit mit den Wettbewerbshütern der EU mehr als 14 Milliarden Euro auf einem Treuhandkonto hinterlegt.
EU-Steuerstreit: Apple legt 14 Milliarden Euro zur Seite
Dax steigt trotz der Eskalation im Handelsstreit
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Dienstag einer weiteren Eskalation im Handelskonflikt zwischen den USA und China getrotzt.
Dax steigt trotz der Eskalation im Handelsstreit
US-Wohnmobilriese Thor übernimmt deutsche Hymer-Gruppe
Nach monatelanger Suche hat die Hymer-Familie einen Käufer für ihr Wohnmobil- und Campingwagen-Imperium gefunden. Die Unternehmensgruppe geht an den US-Konkurrenten …
US-Wohnmobilriese Thor übernimmt deutsche Hymer-Gruppe

Kommentare