+
Kunden stehenin einem Berliner Einkaufszentrum auf Rolltreppen. Das Marktforschungsinstitut GfK gibt die aktuellen Daten zur Verbraucherstimmung in Deutschland bekannt. Foto: Paul Zinken/Archiv

GfK stellt Konsumklima für die Vorweihnachtszeit vor

Frankfurt/Nürnberg (dpa) - Es ist die konsumstärkste Zeit des Jahres, aber wie steht es im Weihnachtsgeschäft um die Kauflaune der Deutschen? Heute gibt das Marktforschungsinstitut GfK in Frankfurt die aktuellen Daten zur Verbraucherstimmung in Deutschland bekannt.

Auf der einen Seite sorgen ein robuster Arbeitsmarkt und steigende Löhne für gute Stimmung, so dass der Griff in den Geldbeutel leichter fällt - zumal in der Adventszeit. Auf der anderen Seite verunsichert die Flüchtlingskrise die Konsumenten; erst recht wegen des weiter anhaltenden Zustroms.

In den vergangenen drei Monaten zeigten die Studien, dass viele Menschen mit mehr Arbeitslosen rechnen. Die GfK befragt monatlich 2000 Verbraucher zu ihren Erwartungen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als zehn Interessenten buhlen um Air Berlin
Für die insolvente Air Berlin gibt oder gab es offenbar deutlich mehr Interessenten als bisher bekannt. „Wir haben mit mehr als zehn Interessenten gesprochen, darunter …
Mehr als zehn Interessenten buhlen um Air Berlin
Analyse: Viele Haushalte mussten mehr heizen
Eschborn (dpa) - Wegen der kühlen Witterung in den Wintermonaten des Jahres 2016 mussten viele Haushalte in Mehrfamilienhäusern laut einer Analyse mehr heizen als im …
Analyse: Viele Haushalte mussten mehr heizen
Stromnetz nicht vorbereitet für Ausbreitung von E-Autos
Der Bund erwartet eine EU-Quote für Elektroautos - doch das ächzende deutsche Stromnetz ist auf eine massenhafte Verbreitung von E-Mobilen gar nicht vorbereitet. Eng …
Stromnetz nicht vorbereitet für Ausbreitung von E-Autos
Dobrindt wirbt für Umtauschprämien der Autobauer
Damit die Luft in Städten besser wird, sollen alte Diesel runter von der Straße - das war ein Ergebnis des Dieselgipfels. Autobauer bieten Prämien für Kunden, die sich …
Dobrindt wirbt für Umtauschprämien der Autobauer

Kommentare