Gläubigerausschuss billigt Strabag-Paketlösung

- Augsburg - Der Gläubigerausschuss hat im Insolvenzverfahren der Walter Bau-AG am Mittwoch die vom Insolvenzverwalter Werner Schneider vorgelegte Paketlösung einstimmig gebilligt. Wie in Augsburg mitgeteilt wurde, sollen vier Teile des früheren Walter BauKonzerns an die österreichische Strabag-Holding verkauft werden. Für die arbeitslos werdenden früheren Walter-Mitarbeiter wird eine Beschäftigungsgesellschaft eingerichtet, die für eine zusätzliche Qualifizierung und Weitervermittlung der Betroffenen auf den Arbeitsmarkt sorgen soll.

Von den insgesamt rund 9800 Beschäftigten des Konzerns verlieren rund 4000 Menschen ihre Arbeit.<BR><BR>Das Insolvenzverfahren für die Walter Bau-AG war offiziell am 1. April eröffnet worden. Bis zuletzt hatte es ein Tauziehen um das zusammengebrochene Unternehmen gegeben. Das Mannheimer Bauunternehmen Bilfinger und Berger hatten unmittelbar vor Insolvenzeröffnung Interesse an einer Übernahme gezeigt, aber kein konkretes Angebot vorgelegt. Über den verpfändeten Walter-Anteil an dem Stuttgarter Baugeschäft Züblin ist nach Angaben von Unternehmenskreisen in dem Gläubigerausschuss nicht verhandelt worden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gute Bezahlung ist den Deutschen im Job am wichtigsten
Wie gut ein Arbeitgeber bewertet wird, darüber entscheiden einer Umfrage zufolge vor allem Vergütung und Jobsicherheit. Karrierechancen oder die Vereinbarkeit von …
Gute Bezahlung ist den Deutschen im Job am wichtigsten
Fehler bei Wartungsarbeiten: Commerzbank-Geldkarten gestört
Frankfurt/Main (dpa) - Kunden der Commerzbank und ihrer Tochter Comdirect haben am Samstag über Stunden hinweg ihre Geldkarten nicht benutzen können. Ursache dafür waren …
Fehler bei Wartungsarbeiten: Commerzbank-Geldkarten gestört
Bankenverband rechnet mit Tausenden neuen Jobs in Frankfurt
Berlin (dpa) - Der Verband der Auslandsbanken rechnet wegen des Austritts Großbritanniens aus der EU mit Tausenden neuen Stellen am Finanzplatz Frankfurt.
Bankenverband rechnet mit Tausenden neuen Jobs in Frankfurt
Auch Unschuldige auf "schwarzer Liste" der Finanzindustrie?
Banken dürfen keine Geschäfte mit Terroristen oder Geldwäschern machen. Für Informationen nutzen sie Datenbanken wie World-Check. Doch die soll auch Unbescholtene als …
Auch Unschuldige auf "schwarzer Liste" der Finanzindustrie?

Kommentare