+
Bevor Sie dieses Produkt essen, sollte Sie auf jeden Fall erst die Nummer überprüfen.

Sind Sie betroffen?

Lebensgefahr: Hersteller ruft Erasco-Geschnetzeltes zurück

Lübeck - Wegen einer möglichen Verunreinigung ruft der Hersteller „Continental Foods“ eines seiner Produkte der Marke Erasco zurück. Betroffene sollen das Produkt keinesfalls essen.

Bundesweit hat der Hersteller „Contintental Food“ das Erasco-Schalenmenü „Schweinegeschnetzeltes in Waldpilz-Sauce mit Rotkohl und Spätzle“ wegen möglicher Verunreinigung zurückgerufen. 

Betroffen sind nur Produkte mit der Chargennummer L468 1412M1 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum „06.2018“. In einigen Fällen seien im Rotkohlfach kleine Glasstückchen gefunden worden, teilte das Unternehmen am Freitag in Lübeck mit. Betroffene Verbraucher sollten das Gericht deshalb keinesfalls essen, sondern es in die Läden zurückbringen. Der Kaufpreis werde auch ohne Kassenbon erstattet, sagte ein Unternehmenssprecher. Die Chargennummer steht auf der linken Seitenlasche der Aluschale.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Discounter ruft Mineralwasser zurück - „Öffentlicher Warenverkaufsstopp“
Der Discounter Netto informiert auf seiner Seite über eine aktuelle Rückruf-Aktion: Betroffen ist ein beliebtes Mineralwasser.
Discounter ruft Mineralwasser zurück - „Öffentlicher Warenverkaufsstopp“
Umbau stürzt Deutsche Bank tief in die roten Zahlen
Deutsche-Bank-Chef Sewing will die Dauerkrise des Instituts beenden. Dabei sollen auch Tausende Jobs gestrichen werden. Der Umbau kostet allerdings erst einmal …
Umbau stürzt Deutsche Bank tief in die roten Zahlen
Produkt von Aldi sorgt für heftige Debatten: „Ich hoffe, das kauft niemand“
Ein Produkt von Aldi sorgt in den sozialen Netzwerken für Diskussionen. Es ist nicht das erste Mal, dass Verbraucher sich darüber aufregen.
Produkt von Aldi sorgt für heftige Debatten: „Ich hoffe, das kauft niemand“
Milliardenverlust bei der Deutschen Bank wegen Umbau
Der radikale Umbau bei der Deutschen Bank hat nicht nur eine Streichung von 18.000 Stellen zur Folge, sondern auch einen Milliardenverlust.
Milliardenverlust bei der Deutschen Bank wegen Umbau

Kommentare