Göttgens wird neuer Chef von Rodenstock

München - Deutschlands größter Brillenhersteller Rodenstock hat nach monatelanger Suche einen neuen Chef gefunden. Am 1. November werde der 42-jährige Olaf Göttgens Vorsitzender der Konzernleitung, teilte die Rodenstock-Gruppe am Dienstag in München mit.

Peter Littmann, der seit Februar vorübergehend den Chefposten übernommen hatte, wird in den Aufsichtsrat des Unternehmens zurückkehren.

Göttgens war zuletzt bei Mercedes-Benz für die Markenbetreuung zuständig. Zuvor war er Chef der Medienagentur BBDO. Mit Göttgens an der Spitze will Rodenstock in Zukunft auch jüngere Käufer erreichen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aldi-Rückruf: Salmonellen in Salami entdeckt
Wegen eines Salmonellen-Fundes ist die ausschließlich bei Aldi Nord verkaufte Salami Piccolini zurückgerufen worden.
Aldi-Rückruf: Salmonellen in Salami entdeckt
Dax geht erstmals über 13 000 Punkten ins Ziel
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Montag erstmals über 13.000 Punkten geschlossen. Beim Stand von 13.003,70 Zählern und einem Plus von 0,09 Prozent ging der deutsche …
Dax geht erstmals über 13 000 Punkten ins Ziel
Daimler muss mehr als eine Million Autos zurückrufen
Wegen defekter Kabel an der Lenksäule will Daimler weltweit mehr als eine Million Autos in die Werkstätten zurückrufen. Fatal: Der Airbag kann durch das Problem …
Daimler muss mehr als eine Million Autos zurückrufen
Mitarbeiter von Air Berlin protestieren für Zukunft
Bei der insolventen Air Berlin bangen Tausende um ihren Arbeitsplatz, der Ärger richtet sich auch gegen Konzernchef Winkelmann. Wird Fliegen nun für viele Menschen auch …
Mitarbeiter von Air Berlin protestieren für Zukunft

Kommentare