Göttgens wird neuer Chef von Rodenstock

München - Deutschlands größter Brillenhersteller Rodenstock hat nach monatelanger Suche einen neuen Chef gefunden. Am 1. November werde der 42-jährige Olaf Göttgens Vorsitzender der Konzernleitung, teilte die Rodenstock-Gruppe am Dienstag in München mit.

Peter Littmann, der seit Februar vorübergehend den Chefposten übernommen hatte, wird in den Aufsichtsrat des Unternehmens zurückkehren.

Göttgens war zuletzt bei Mercedes-Benz für die Markenbetreuung zuständig. Zuvor war er Chef der Medienagentur BBDO. Mit Göttgens an der Spitze will Rodenstock in Zukunft auch jüngere Käufer erreichen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück
Samsung hat sich Zeit genommen, um die Probleme bei seinem feuergefährdeten Smartphone Galaxy Note 7 zu untersuchen. Der Smartphone-Marktführer will damit auch verloren …
Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück
Samsung: Das sind die Gründe für die Batterie-Explosionen
Seoul - Der Smartphone-Marktführer Samsung hat die Gründe für die Brände bei seinem Vorzeigegerät Galaxy Note 7 wohl gefunden. 700 Experten suchten die Fehler.
Samsung: Das sind die Gründe für die Batterie-Explosionen
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran

Kommentare