Goldpreis erreicht neues Rekordhoch

London - Der Goldpreis hat seine Rekordjagd angesichts der Sorge der Anleger vor einem Abflauen der Weltwirtschaft auch am Montag weiter fortgesetzt.

Am Morgen sprang der Preis für das Edelmetall in der Spitze auf 1882,06 US-Dollar je Feinunze (etwa 31 Gramm) und stand damit so hoch wie nie zuvor. Gold sei bei den Investoren unverändert als “sicherer Hafen“ gefragt, hieß es von Händlern. Im weiteren Handel fiel der Goldpreis wieder etwas zurück und stand zuletzt bei 1879,29 Dollar und damit immer noch 20,40 Dollar höher als am Freitag. An den Finanzmärkten herrsche nach wie vor eine große Unsicherheit, hieß es. Vor diesem Hintergrund stehe Gold ganz oben auf den Kaufzetteln der Investoren. In den vergangenen acht Tagen ist der Goldpreis vor dem Hintergrund der Unsicherheit an den Finanzmärkten um mehr als 150 Dollar gestiegen. Seit Beginn des Jahres kletterte der Preis um fast 600 Dollar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Allianz-Deutschland-Chef wirft Handtuch
Turbulenzen bei der Allianz: Ein überraschender Rücktritt überlagert die Botschaft, die der Versicherer eigentlich an die Öffentlichkeit bringen will.
Allianz-Deutschland-Chef wirft Handtuch
Dax kaum verändert - Warten auf US-Notenbank
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich fürs Stillhalten entschieden. Vor den mit Spannung erwarteten Aussagen der US-Notenbank (Fed) zur …
Dax kaum verändert - Warten auf US-Notenbank
Niederlande erwarten hohes Wirtschaftswachstum
Den Haag (dpa) - Die Niederlande erwarten ein starkes Wirtschaftswachstum von 3,3 Prozent in diesem Jahr und 2,5 Prozent 2018. Die Entwicklung der Wirtschaft und der …
Niederlande erwarten hohes Wirtschaftswachstum
USA-Leistungsbilanz mit größtem Minus seit Ende 2008
Washington (dpa) - Das Defizit in der US-Leistungsbilanz ist im zweiten Quartal höher als erwartet ausgefallen. Der Fehlbetrag habe 123,1 Milliarden US-Dollar (102,7 Mrd …
USA-Leistungsbilanz mit größtem Minus seit Ende 2008

Kommentare