Goldpreis steigt auf neuen Rekordstand

Frankfurt/Main - Der Goldpreis ist am Freitagvormittag auf einen neuen Rekordstand gestiegen. In der Spitze kletterte eine Feinunze (31,1 Gramm) des Edelmetalls auf 922,70 Dollar. Damit wurde der erst Mitte Januar erreichte Höchststand von 914,20 Dollar deutlich übertroffen. Zuletzt gab der Goldpreis indes wieder etwas nach und notierte bei 920,85 Dollar.

Händler begründeten die erneute Rekordjagd bei Gold vor allem mit dem wieder schwächeren Dollar, was die Nachfrage nach Gold steigen lasse. Auslöser der jüngsten Dollarschwäche wiederum sei in erster Linie die überraschende und deutliche Zinssenkung der US-Notenbank vom Dienstag gewesen. Auch Erwartungen über weitere schnelle Zinssenkungen der Fed bereits in der kommenden Woche sollten die US- Währung anhaltend belasten und die Goldnachfrage weiter hoch halten, hieß es.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Reisebüros fürchten um Geschäft durch neues Reiserecht
Berlin (dpa) - Reisebüros protestieren gegen die geplanten Änderungen des Reiserechts. Etwa 68.000 Briefe und E-Mails haben sie nach einem Aufruf des Branchenverbands …
Reisebüros fürchten um Geschäft durch neues Reiserecht
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" startet
Düsseldorf (dpa) - Zur weltgrößten Wassersportmesse "Boot" werden heute rund 250 000 Besucher in Düsseldorf erwartet. 1813 Aussteller aus 70 Ländern präsentieren bis zum …
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" startet
ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring
Unterföhring – Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 plant den Bau eines eigenen Campus in Unterföhring. Das berichtet der Münchner Merkur (Wochenendausgabe).
ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring
Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa
Frankfurt/Main (dpa) - Die Schlichtung zum Tarifkonflikt zwischen der Lufthansa und ihren Piloten steht unter großem Zeitdruck.
Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa

Kommentare