Goldpreis steigt auf neuen Rekordstand

Frankfurt/Main - Der Goldpreis ist am Freitagvormittag auf einen neuen Rekordstand gestiegen. In der Spitze kletterte eine Feinunze (31,1 Gramm) des Edelmetalls auf 922,70 Dollar. Damit wurde der erst Mitte Januar erreichte Höchststand von 914,20 Dollar deutlich übertroffen. Zuletzt gab der Goldpreis indes wieder etwas nach und notierte bei 920,85 Dollar.

Händler begründeten die erneute Rekordjagd bei Gold vor allem mit dem wieder schwächeren Dollar, was die Nachfrage nach Gold steigen lasse. Auslöser der jüngsten Dollarschwäche wiederum sei in erster Linie die überraschende und deutliche Zinssenkung der US-Notenbank vom Dienstag gewesen. Auch Erwartungen über weitere schnelle Zinssenkungen der Fed bereits in der kommenden Woche sollten die US- Währung anhaltend belasten und die Goldnachfrage weiter hoch halten, hieß es.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundesagentur gibt Arbeitslosenzahlen für April bekannt
Nürnberg (dpa) - Die Bundesagentur für Arbeit veröffentlicht heute die Arbeitslosenzahlen für April. Von der Deutschen Presse-Agentur befragte Ökonomen rechnen im Zuge …
Bundesagentur gibt Arbeitslosenzahlen für April bekannt
Airbus legt Zahlen für das erste Quartal vor
Toulouse (dpa) - Der europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus legt heute seine Zahlen für das erste Quartal vor. Das Unternehmen steht eigentlich gut da und …
Airbus legt Zahlen für das erste Quartal vor
Continental legt Rechenschaft vor Aktionären ab
Hannover (dpa) - Der Autozulieferer Continental muss nach einer Gewinnwarnung wegen Belastungen in der Reifensparte Rechenschaft vor seinen Aktionären ablegen. Vor der …
Continental legt Rechenschaft vor Aktionären ab
Euro-Finanzminister beraten über Griechenland
Sofia (dpa) - Die Euro-Finanzminister beraten heute in Sofia über das milliardenschwere griechische Hilfsprogramm. Dabei dürfte auch die Zeit nach Ende der …
Euro-Finanzminister beraten über Griechenland

Kommentare