Goldpreis steigt auf neues Rekordhoch

London - Der Goldpreis ist am Dienstag auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Die bisherige Bestmarke hatte nicht sonderlich lange Bestand. Händler haben dafür eine Erklärung.

An der Londoner Rohstoffbörse wurden für eine Feinunze (31,1 Gramm) des Edelmetalls bis zu 1267,20 US-Dollar bezahlt. Damit wurde der alte Rekord von Mitte Juni bei 1264,90 Dollar leicht übertroffen.

Händler erklärten die anhaltend feste Tendenz am Goldmarkt vor allem mit der Unsicherheit der Investoren. Neben Sorgen um den Zustand der US-Wirtschaft waren zuletzt wieder die europäischen Banken und die Schuldenproblematik in den Blickpunkt gerückt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rewe-Chef will Amazon und den Discountern die Stirn bieten
Köln (dpa) - Der Rewe-Chef Lionel Souque stellt sich auf wachsende Bedeutung des Onlinehandels mit Lebensmitteln ein. "Langfristig könnten bis zu zehn Prozent des …
Rewe-Chef will Amazon und den Discountern die Stirn bieten
Bericht: Tüv-Bericht offenbart weitere Mängel am BER
Berlin (dpa) - Auf der Baustelle des neuen Hauptstadtflughafens BER sind nach einem Bericht des "Tagesspiegels" neue Mängel aufgetaucht. Wie die Zeitung am Donnerstag …
Bericht: Tüv-Bericht offenbart weitere Mängel am BER
Machtkampf bei Aldi spitzt sich zu: Es geht auch um die Zukunft des Discounters 
Das Schleswig-Holsteinische Oberverwaltungsgericht könnte noch am Donnerstag einen Schlussstrich unter den seit Jahren schwelenden Machtkampf beim Discounter ziehen. Es …
Machtkampf bei Aldi spitzt sich zu: Es geht auch um die Zukunft des Discounters 
Starker Euro drückt Dax unter 13 000 Punkte
Frankfurt/Main (dpa) - Der starke Euro hat den deutschen Aktienmarkt am Donnerstag weiter belastet. Die über 1,18 US-Dollar stehende Gemeinschaftswährung drückte den Dax …
Starker Euro drückt Dax unter 13 000 Punkte

Kommentare