Goldpreis steigt auf neues Rekordhoch

London - Der Goldpreis ist am Dienstag auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Die bisherige Bestmarke hatte nicht sonderlich lange Bestand. Händler haben dafür eine Erklärung.

An der Londoner Rohstoffbörse wurden für eine Feinunze (31,1 Gramm) des Edelmetalls bis zu 1267,20 US-Dollar bezahlt. Damit wurde der alte Rekord von Mitte Juni bei 1264,90 Dollar leicht übertroffen.

Händler erklärten die anhaltend feste Tendenz am Goldmarkt vor allem mit der Unsicherheit der Investoren. Neben Sorgen um den Zustand der US-Wirtschaft waren zuletzt wieder die europäischen Banken und die Schuldenproblematik in den Blickpunkt gerückt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Service bei Lidl an der Kasse: Das wird viele Kunden erfreuen
Der Discounter Lidl verbessert seinen Service an der Kasse. Die Verbraucher, vor allem aus ländlichen Regionen, werden sich definitiv darüber freuen.
Neuer Service bei Lidl an der Kasse: Das wird viele Kunden erfreuen
USA zeigen sich offen für Handelsabkommen mit der EU
Bundesfinanzminister Scholz will den Gesprächsfaden nicht abreißen lassen. Beim G20-Treffen in Buenos Aires wirbt er wortreich für den Freihandel. Gerade die USA, die …
USA zeigen sich offen für Handelsabkommen mit der EU
Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul
Ein Aldi Kunde erhebt über Facebook Vorwürfe gegen den Discounter. Ein Produkt weise gleich mehrere Mängel auf einmal auf. Das Unternehmen reagiert sofort.
Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul
Schmerzliches Ende der Ära Marchionne
Der Mann, der Fiat und Chrysler rettete, sollte eigentlich erst 2019 abtreten. Doch nun endet die 14-jährige Erfolgsgeschichte von Sergio Marchionne schon jetzt - …
Schmerzliches Ende der Ära Marchionne

Kommentare