+
Die Beamten setzten Tränengas ein, um die Randalierer auseinander zu treiben.

Griechen: Ausschreitungen vor dem Parlament

Athen - Es sollte eine friedliche Demonstration gegen das Sparprogramm werden, doch dann flogen die ersten Steine. Vor dem Parlament in Athen kam es zu Ausschreitungen.

Aufgebrachte arbeitslose Lehrer haben sich am Dienstag in Athen nach einer zunächst friedlichen Demonstration gegen das Sparprogramm der Regierung Ausschreitungen mit der Polizei geliefert. Rund 100 Lehrer versuchten Absperrungen zu durchbrechen und bis zum Eingang des Parlamentsgebäudes vorzudringen. Sie bewarfen die Polizei mit Flaschen und Steinen. Die Beamten setzten Tränengas ein, um die Randalierer auseinander zu treiben, wie Augenzeugen berichteten.

Proteste und Streiks in Griechenland

Schwere Krawalle in Griechenland

Die Lage beruhigte sich aber wieder relativ rasch. Aus Protest gegen das rigorose Sparpaket zur Rettung des Landes vor dem Bankrott gab es am Dienstag vielerorts Streiks. Viele Staatsbedienstete legten die Arbeit nieder: Ministerien, Steuerämter und alle anderen Behörden waren deswegen unterbesetzt. Viele Schulen blieben geschlossen. Die Regierung in Athen muss in den nächsten drei Jahren 30 Milliarden Euro sparen, um das Land mit Hilfe des Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Europäischen Union (EU) vor der Pleite zu retten. Die EU und der IWF wollen den Griechen mit 110 Milliarden unter die Arme greifen. Eine der Maßnahmen ist ein Einstellungsstopp im staatlichen Bereich für mindestens drei Jahre. “Die Bürger haben Angst“, titelte die konservative Zeitung “Kathimerini“ am Dienstag.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uber verschwieg Datenklau von 57 Millionen Nutzern und Fahrern 
Eine neue Enthüllung offenbart Ubers schockierende Verantwortungslosigkeit. Hacker stahlen schon im Herbst 2016 Daten von 57 Millionen Fahrgästen und Fahrern, Uber …
Uber verschwieg Datenklau von 57 Millionen Nutzern und Fahrern 
BGH nimmt Paypal-Käuferschutz unter die Lupe
Karlsruhe (dpa) - Der sogenannte Käuferschutz beim Online-Bezahldienst Paypal beschäftigt heute erstmals den Bundesgerichtshof (BGH). Paypal-Kunden können ihn in …
BGH nimmt Paypal-Käuferschutz unter die Lupe
Erholung im Dax nimmt Tempo auf
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Dienstag an seine Vortageserholung angeknüpft. Nach einem zögerlichen Start legte der deutsche Leitindex schrittweise weiter zu und …
Erholung im Dax nimmt Tempo auf
Zinswetten-Prozess: Bewährungsstrafen für Ex-OB und Kämmerin
Es ist der juristische Schlussakt einer Finanzaffäre, die weit über Pforzheim hinausgeht. Mit modernen Methoden wollen Wirtschaftsprofis die Kommune am Nordrand des …
Zinswetten-Prozess: Bewährungsstrafen für Ex-OB und Kämmerin

Kommentare