+
Protest gegen den Internationalen Währungsfond  in Athen.

Schuldenberg der Griechen ist noch größer als vermutet

Brüssel - Die Europäische Union hat das griechische Haushaltsdefizit für das Jahr 2009 auf 15,4 Prozent nach oben korrigiert. Ziele für den Abbau des Schuldenbergs sind dadurch in Gefahr.

Lesen Sie auch:

Papandreou sieht Sparkurs durch Wahlen bestätigt

Die EU-Statistikbehörde veröffentlichte am Montag die neuen Zahlen, nachdem man im April noch von einem griechischen Defizit von 13,6 Prozent ausgegangen war. Die griechischen Schulden gab die Behörde zum Ende des vergangenen Jahres mit 126,8 Prozent des Bruttoinlandsprodukts an. Im April war noch von 115,1 Prozent die Rede gewesen.

Angesichts der neuen Zahlen gilt es als unwahrscheinlich, dass Griechenland noch sein Ziel erreicht, das Defizit bis Ende dieses Jahres auf 8,1 Prozent zu senken.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin
Noch sind die Millionen nicht zusammen, die Tausenden Air-Berlin-Mitarbeitern etwas Luft verschaffen könnten bei der Jobsuche. Die Sorge hat der Vorstandschef persönlich …
Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin
Wall Street treibt Dax und MDax auf Rekordhoch
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind zur Wochenmitte wieder in Rekordlaune gewesen. Sowohl der Leitindex Dax als auch der MDax erreichten am …
Wall Street treibt Dax und MDax auf Rekordhoch
Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung
Der US-Milliardär George Soros spendet regelmäßig immense Summen für wohltätige Zwecke. Nun soll der Hedgefonds-Guru den Riesenbetrag von 18 Milliarden Dollar gestiftet …
Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung
Markenstreit: BGH gibt Ritter Sport und Dextro Energy Recht
Ritter Sport und Dextro Energy haben in einem Markenrechtsstreit vor dem Bundesgerichtshof (BGH) einen Sieg errungen.
Markenstreit: BGH gibt Ritter Sport und Dextro Energy Recht

Kommentare