Börse

Griechenland-Drama zieht Dax runter

Frankfurt/Main - Die erneut gescheiterte Einigung im griechischen Schuldenstreit hat den Dax am Dienstag belastet.

Im frühen Handel sank der deutsche Leitindex um 0,67 Prozent auf 10 849,55 Punkte. Bereits zum Wochenauftakt hatte er wegen der Griechenland-Problematik seine Rekordjagd zunächst abgebrochen und knapp im Minus geschlossen. Noch am Freitag war ihm der erstmalige Sprung über die 11.000-Punkte-Marke gelungen.

Auch die anderen Indizes mussten am Dienstag Federn lassen: Der MDax der mittelgroßen Unternehmen verlor 0,47 Prozent auf 19 192,55 Punkte und der Technologiewerte-Index TecDax 0,65 Prozent auf 1513,10 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gab um 0,61 Prozent auf 3412,47 Punkte nach.

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
New York (dpa) - Zehntausende Dokumente mit sensiblen Daten großer Autohersteller sind laut einem Zeitungsbericht vorübergehend öffentlich im Internet aufgetaucht.
Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
Über 200.000 Autokäufer nutzen Umweltprämie
Die sogenannte Umweltprämie - ein Zuschuss für Kunden beim Kauf eines sauberen Autos - sollte ein Mittel sein, um den Anteil älterer und schmutziger Dieselwagen auf den …
Über 200.000 Autokäufer nutzen Umweltprämie
Minister will Bahn bei Verkehrssteigerung unterstützen
Es gebe keinen Zweifel, "dass mir sehr viel an der Bahn liegt", sagt Verkehrsminister Scheuer. Er wolle mithelfen, dass mehr Menschen und Güter auf der Schiene befördert …
Minister will Bahn bei Verkehrssteigerung unterstützen
G20-Finanzminister beraten über Arbeit und Handel
Wegen des Zollstreits dürfte die Zukunft des globalen Handels im Mittelpunkt der G20-Konferenz stehen. Der Gastgeber steckt gerade selbst in der Klemme und muss um …
G20-Finanzminister beraten über Arbeit und Handel

Kommentare