Börse

Griechenland-Drama zieht Dax runter

Frankfurt/Main - Die erneut gescheiterte Einigung im griechischen Schuldenstreit hat den Dax am Dienstag belastet.

Im frühen Handel sank der deutsche Leitindex um 0,67 Prozent auf 10 849,55 Punkte. Bereits zum Wochenauftakt hatte er wegen der Griechenland-Problematik seine Rekordjagd zunächst abgebrochen und knapp im Minus geschlossen. Noch am Freitag war ihm der erstmalige Sprung über die 11.000-Punkte-Marke gelungen.

Auch die anderen Indizes mussten am Dienstag Federn lassen: Der MDax der mittelgroßen Unternehmen verlor 0,47 Prozent auf 19 192,55 Punkte und der Technologiewerte-Index TecDax 0,65 Prozent auf 1513,10 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gab um 0,61 Prozent auf 3412,47 Punkte nach.

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Am Hauptstadtflughafen soll billiger gebaut werden
Der BER ist nicht fertig, aber schon zu klein. Daher wird der Ausbau geplant - jedoch für kleineres Geld als bisher. Flughafenchef Lütke Daldrup muss sich derweil Fragen …
Am Hauptstadtflughafen soll billiger gebaut werden
Flixbus übernimmt Fernbusgeschäft der österreichischen ÖBB
Berlin (dpa) - Der deutsche Marktführer Flixbus übernimmt Hellö, das Fernbusgeschäft der Österreichischen Bundesbahnen. Ab August sollen die Hellö-Linien in das …
Flixbus übernimmt Fernbusgeschäft der österreichischen ÖBB
Daimler forciert Elektro-Offensive: Batteriefabrik in Kamenz
Kamenz (dpa) - Der Autobauer Daimler forciert seine Elektro-Offensive und errichtet deshalb einen weltweiten Produktionsverbund für Batterien.
Daimler forciert Elektro-Offensive: Batteriefabrik in Kamenz
Dax leidet zu Wochenbeginn unter Euro-Stärke
Frankfurt/Main (dpa) - Der starke Euro hat dem Dax einen etwas leichteren Wochenstart eingebrockt. Nach einem wechselhaften Kursverlauf schloss der deutsche Leitindex …
Dax leidet zu Wochenbeginn unter Euro-Stärke

Kommentare