Börse

Griechenland-Drama zieht Dax runter

Frankfurt/Main - Die erneut gescheiterte Einigung im griechischen Schuldenstreit hat den Dax am Dienstag belastet.

Im frühen Handel sank der deutsche Leitindex um 0,67 Prozent auf 10 849,55 Punkte. Bereits zum Wochenauftakt hatte er wegen der Griechenland-Problematik seine Rekordjagd zunächst abgebrochen und knapp im Minus geschlossen. Noch am Freitag war ihm der erstmalige Sprung über die 11.000-Punkte-Marke gelungen.

Auch die anderen Indizes mussten am Dienstag Federn lassen: Der MDax der mittelgroßen Unternehmen verlor 0,47 Prozent auf 19 192,55 Punkte und der Technologiewerte-Index TecDax 0,65 Prozent auf 1513,10 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gab um 0,61 Prozent auf 3412,47 Punkte nach.

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nahles verteidigt Tarifeinheit gegen Gewerkschaftskritik
Ob Ärzte, Lokführer oder Fluglotsen - in der Ablehnung der neuen Tarifeinheit sind sich die Gewerkschaften einig. Vor dem Verfassungsgericht streitet die …
Nahles verteidigt Tarifeinheit gegen Gewerkschaftskritik
Gerichtsbeschluss: ADAC bleibt Verein
Der Verein mit der Nummer 304 im Vereinsregister des Amtsgerichts München wird nicht gelöscht: Der ADAC hat nach seiner Reform die Prüfung bestanden. Und zeigt sich …
Gerichtsbeschluss: ADAC bleibt Verein
Tourismus in EU im Aufwind - Rückgang in Frankreich
Luxemburg (dpa) - Trotz deutlicher Rückgänge in Großbritannien und Frankreich hat die Zahl der Übernachtungen in Hotels und Herbergen der EU-Länder im vergangenen Jahr …
Tourismus in EU im Aufwind - Rückgang in Frankreich
Etwas mehr Menschen in Deutschland haben Wohneigentum
Berlin (dpa) - Etwas mehr Menschen in Deutschland haben laut einer Studie eine eigene Wohnung oder ein eigenes Haus.
Etwas mehr Menschen in Deutschland haben Wohneigentum

Kommentare