Griechenland startet Emission neuer Anleihe

Athen - Das hochverschuldete Griechenland hat wenige Tage nach der Einigung der Euro-Länder auf einen Notfallplan eine neue Staatsanleihe auf den Weg gebracht.

Mit der Begebung der 7-jährigen Anleihe, die am 20. April 2017 fällig werden soll, wurde ein Konsortium aus fünf Banken beauftragt, hieß es seitens der staatlichen Schuldenagentur PDMA. Beauftragt wurden demnach die Alpha Bank, Emporiki, ING, Bank of America-Merrill Lynch und die Société Générale. Die Transaktion solle in naher Zukunft entsprechend den Marktbedingungen gestartet und gepreist werden.

Mit der Einigung der Euro-Staaten am Donnerstagabend auf einen Notfallplan für Griechenland waren die Risikoaufschläge des Landes gesunken. Dies erleichtert die dringend benötigte Kreditaufnahme. Bis Ende Mai muss Griechenland laut Experten etwa 20 Milliarden Euro an Staatsschulden refinanzieren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax vor Bundestagswahl kaum bewegt
Angesichts des wieder hochgekochten Nordkorea-Konflikts ist dem Dax am Freitag die Kraft ausgegangen.
Dax vor Bundestagswahl kaum bewegt
Air Berlin verhandelt mit Lufthansa und Easyjet - Wöhrl sauer
Air Berlin könnte zu großen Teilen an die Lufthansa gehen. Unterlegene Bieter halten das für eine „Katastrophe“ auch für Passagiere. Sie könnten klagen.
Air Berlin verhandelt mit Lufthansa und Easyjet - Wöhrl sauer
Air Berlin: Unterlegene Bieter zürnen, Arbeitnehmer bangen
Nach der Vorentscheidung im Bieterwettstreit geht es darum, wer wie viele Flugzeuge genau bekommen soll. Ein Zwischenstand wird für Montag erwartet. Nicht nur die …
Air Berlin: Unterlegene Bieter zürnen, Arbeitnehmer bangen
7000 Stahlkocher demonstrieren gegen Stahlfusion
Nach dem Bekanntwerden der Fusionspläne für die europäischen Stahlsparten von Thyssenkrupp und Tata wächst im Ruhrgebiet die Empörung. Bei einer Demonstration in Bochum …
7000 Stahlkocher demonstrieren gegen Stahlfusion

Kommentare