Griechen-Banken kriegen Riesen-Kapitalspritze

Athen - Grünes Licht gab es für die Auszahlung von 18 Milliarden Euro aus dem hellenischen Bankenrettungsfonds an die vier größten griechischen Geschäftsbanken.

Das teilte der Hellenic Financial Stability Fund (HFSF) am Mittwoch in Athen mit. Mit dem Geld können die National Bank of Greece, Alpha Bank, Eurobank und Piräus Bank ihre Kapitaldecke stärken. 50 Milliarden Euro wurden insgesamt beiseite gestellt, um eine rasche Rekapitalisierung der angeschlagenen griechischen Banken zu ermöglichen. Der HFSF nimmt die Verteilung vor.

Der Rekapitalisierungsplan ist ein Schlüsselelement des zweiten, 130 Milliarden Euro schweren Rettungspakets, das Griechenland mit der Europäischen Union und dem Internationalen Währungsfonds im März vergangenen Jahres ausgehandelt hat, um solvent zu bleiben. Griechische Banken haben wegen immenser Abschreibungen auf griechische Staatsanleihen dieses Jahr enorme Verluste eingefahren. Zudem haben Kunden aus Angst vor einem Euro-Austritts Griechenland ihre Bankkonten geplündert.

Der Leitindex in Athen setzte am Mittwoch seine Talfahrt fort und schloss auf einem 22-Jahrestief bei 526,39 Punkten, einem Minus von 1,79 Prozent.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tausende fordern Agrarwende
Wie kann die Landwirtschaft umweltschonender werden? Bei einem großen Protestzug in Berlin trommeln Tausende gegen Riesenställe und Chemie auf den Äckern. Auch …
Tausende fordern Agrarwende
Neues Design - So sehen die Lufthansa-Jets bald nicht mehr aus
Nach drei Jahrzehnten bekommen die Lufthansa-Jets jetzt ein neues Design. Und: Nicht nur der Außenanstrich soll sich ändern.
Neues Design - So sehen die Lufthansa-Jets bald nicht mehr aus
Wassersportmesse "boot" in Düsseldorf gestartet
Düsseldorf (dpa) - Die weltgrößte Wassersportmesse "boot" hat am Morgen in Düsseldorf geöffnet. Bis zum 28. Januar werden zu der Messe rund um den Wassersport mehr als …
Wassersportmesse "boot" in Düsseldorf gestartet
Bausparkasse BHW mit leichtem Wachstum im Spargeschäft
Hameln/Bonn (dpa) - Die Bausparkasse BHW hat ihr Sparer-Neugeschäft nach einem Einbruch wieder stabilisiert. 2017 sei es nach vorläufigen Zahlen um etwa ein Prozent auf …
Bausparkasse BHW mit leichtem Wachstum im Spargeschäft

Kommentare