Griechenland: Bald kommen Generalstreiks

Athen - Griechische Gewerkschaften haben einen Generalstreik gegen die von der Regierung geplanten drastische Sparmaßnahmen angekündigt.

Eine Sprecherin des Gewerkschaftsbundes GSEE teilte am Donnerstag mit, der eintägige Ausstand sei für den 26. September angesetzt, daran werde sich auch die Gewerkschaft der Angestellten im öffentlichen Dienst beteiligen. Griechenlands Kreditgeber verlangen im Gegenzug für zusätzliche Finanzhilfen, dass die Regierung in Athen weitere 11,5 Milliarden Euro über die zwei kommenden Jahre einspart. Am Donnerstag veröffentlichen Zahlen zufolge liegt die Arbeitslosenquote im zweiten Quartal bei 23,6 Prozent. Im Vorjahreszeitraum waren es 16,3 Prozent.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lufthansa nimmt Milliarde in die Hand
In der Air-Berlin-Pleite macht die Lufthansa Nägel mit Köpfen: Die Frankfurter nehmen eine Milliarde Euro zum Flugzeugkauf in die Hand. Bei Air Berlin zittern die …
Lufthansa nimmt Milliarde in die Hand
Uniper-Vertreter fürchten um Jobs
Nach der Verdopplung seines Börsenwertes steht der Energiekonzern Uniper vor einer Übernahme durch den finnischen Versorger Fortum. Die Arbeitnehmervertreter bangen um …
Uniper-Vertreter fürchten um Jobs
Darum rät die EU-Kommissarin keine Fischstäbchen zu kaufen 
Butterkekse ohne Butter, Fischstäbchen fast ohne Fisch: Die EU-Kommission rät Osteuropäern vom Kauf minderwertiger Marken-Lebensmittel ab.
Darum rät die EU-Kommissarin keine Fischstäbchen zu kaufen 
Fipronil-Skandal: EU-Kommission ist gegen Sanktionen
Die EU-Kommission will im Skandal um den Giftstoff Fipronil in Eiern keine Sanktionen, wegen der späten Information der Mitgliedstaaten, erheben. 
Fipronil-Skandal: EU-Kommission ist gegen Sanktionen

Kommentare