+
Ein Messebauer reinigt auf der Hannover Messe ein Pkw-8-Gang-Automatikgetriebe.

Größte Hannover Messe seit zehn Jahren eröffnet

Hannover - Die größte Hannover Messe seit zehn Jahren hat am Montagmorgen (09.00 Uhr) ihre Pforten für geöffnet. Auf was sich Besucher freuen dürfen.

In 24 Hallen zeigen 6.560 Firmen aus 65 Ländern Maschinen, Motoren, Windräder und andere Industriegüter. Mit einer vermieteten Fläche von 230.000 Quadratmetern ist die größte Industriemesse der Welt bis an den Rand belegt, wie die Veranstalter mitteilten.

Zur Eröffnung informieren sich Kanzleramtsminister Roland Pofalla (CDU) als Vertretung der am Meniskus operierten Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der französische Premierminister Francois Fillon auf einem gemeinsamen Rundgang über die Messeneuheiten.

Die Hannover Messe steht unter dem Hauptthema Smart Efficiency, also Energieeinsparung und ressourcenschonendes Wirtschaften. Insgesamt sind 5.000 neue Erfindungen und Verbesserungen angekündigt.

Rund ein Viertel der Messe ist von der Energiebranche belegt: Windkraft und andere alternative Energien, Netzausbau, aber auch klassische Stromproduktion aus Kohle oder Gas sind zu sehen. Die umstrittene Atombranche ist nicht vertreten. Die Messe ist von Montag bis Freitag von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Als Kundin bei Aldi ans Tiefkühlfach tritt, macht sie wirklich verwirrende Entdeckung
Eine Aldi-Kundin hat am Tiefkühlregal eine verwirrende Entdeckung gemacht. 
Als Kundin bei Aldi ans Tiefkühlfach tritt, macht sie wirklich verwirrende Entdeckung
Deutscher Aktienmarkt bleibt im Aufwind
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben auch zur Wochenmitte ihren Optimismus beibehalten. Der Leitindex Dax baute am Mittwoch seine …
Deutscher Aktienmarkt bleibt im Aufwind
EU führt eigene Schutzzölle auf Stahlprodukte ein
Die neuen US-Zölle zeigen die befürchteten Nebenwirkungen. In der EU gibt es erste Anzeichen für eine "Stahlschwemme" aus Ländern wie China. Nun wird mit Schutzzöllen …
EU führt eigene Schutzzölle auf Stahlprodukte ein
Brüssel überzieht Google mit Rekordstrafe
EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager lässt Google nicht vom Haken: Nach einer ersten Rekordstrafe von 2,42 Milliarden Dollar soll der Internet-Konzern im …
Brüssel überzieht Google mit Rekordstrafe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.