Die Größten: Eon von Platz 11 auf Platz 6

- München - Die Größten in Deutschland konnten ihre Position behaupten. Unter den ersten fünf Unternehmen auf der Rangliste der deutschen Wirtschaft der "Welt" gab es keine Verschiebungen. Daimler-Chrysler liegt vor Volkswagen, gefolgt von Siemens, Telekom und Metro. Auf Platz 6 allerdings folgt ein Aufsteiger: Eon sprang von Platz 11 auf Platz 6, weil erstmals die Töchter Ruhrgas und Degussa mit berücksichtigt wurden. Beim Gewinn liegt Eon an der Spitze: Mit 4,647 Milliarden Euro hat das Unternehmen mehr verdient als jedes andere in Deutschland.

<P>Der Energiekonzern steigerte seinen Umsatz um 26,6 Prozent, obwohl er gleichzeitig mehr als ein Drittel seiner einst 100 000 Beschäftigten abbaute. Damit verloren die in der Rangliste folgenden RWE, BMW, Deutsche Post und Rewe jeweils einen Platz. Insgesamt sind die 500 größten deutschen Unternehmen kaum gewachsen. Mit 0,5 % Umsatzplus blieben sie sogar noch unter dem Vorjahreswert von 0,9 %. </P><P>Und die Top Ten sind sogar noch schwächer: Ihre Umsätze sanken im Schnitt um 0,9 %. Die Mitarbeiterzahl der großen 500 sank im vergangenen Jahr um 0,1 % oder rund 10 000 Beschäftigte. Dazu trug maßgeblich der Siemens-Konzern bei, der seine Mitarbeiterzahl um 9000 zurückfuhr, aber mit weltweit 417 000 Beschäftigten die meisten unter deutschen Firmen hat.<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Yahoo-Übernahme durch Verizon verzögert sich
Für das kriselnde Online-Urgestein Yahoo reißen die schlechten Nachrichten nicht ab. Der Verkauf an Verizon ist noch immer nicht in trockenen Tüchern, zudem ermittelt …
Yahoo-Übernahme durch Verizon verzögert sich
Verdi: Tarifeinheit höhlt Flächen- und Branchenverträge aus
Karlsruhe (dpa) - Vor der Verhandlung am Bundesverfassungsgericht über das Tarifeinheitsgesetz hat die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ihre Kritik an der neuen …
Verdi: Tarifeinheit höhlt Flächen- und Branchenverträge aus
Smartphone-Marktführer Samsung mit mehr als doppeltem Gewinn
Samsung steckt das Fiasko um brennende Akkus bei seinem Vorzeige-Gerät Galaxy Note 7 wirtschaftlich gut weg. Die Mobil-Sparte erholt sich wieder dank anderer …
Smartphone-Marktführer Samsung mit mehr als doppeltem Gewinn
Profitable Medizintechnik: Philips verdient deutlich mehr
Amsterdam (dpa) - Der Elektrokonzern Philips hat im vergangenen Jahr von der stärkeren Ausrichtung auf Gesundheits- und Medizintechnik profitiert. Die Niederländer …
Profitable Medizintechnik: Philips verdient deutlich mehr

Kommentare