+
Die HSBC hatte in den vergangenen Jahren mehrmals angedroht, nach Asien umzuziehen. Foto: Facundo Arrizabalaga/Archiv

Großbank HSBC denkt über Wegzug aus London nach

London (dpa) - Eine der weltweit größten Banken, die britische HSBC, denkt über einen Wegzug aus London nach.

Der Verwaltungsrat habe das Management offiziell beauftragt, eine Standortanalyse vorzunehmen, sagte der Chef des Verwaltungsrates, Douglas Flint, in London. Nach der Finanzkrise habe sich ein neues Geschäftsumfeld ergeben.

Dazu gehöre auch, dass das britische Regelwerk eine Trennung von Investmentbank und Kundengeschäft fordert. 

"Als Teil einer größeren strategischen Orientierung hat der Verwaltungsrat das Management beauftragt, herauszuarbeiten, wo der beste Platz für unser Hauptquartier ist", sagte Flint.

Die HSBC hatte in den vergangenen Jahren mehrmals angedroht, nach Asien umzuziehen, sollte die Behörden in Großbritannien und in der EU bestimmte Regulierungsschritte nicht unterlassen. Die Bank, deren Kürzel für "Hongkong and Shanghai Banking Corporation" steht, hat starke Wurzeln in Asien. Die ersten Filialen waren 1865 in Hongkong eröffnet worden. 

Mitteilung HSBC

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als 60 Euro fürs Konto? 15 Wechsel-Tipps für Münchner
Wer für sein Girokonto mehr als 60 Euro Gebühren im Jahr zahlt, sollte nach Ansicht der Stiftung Warentest zu einem günstigeren Konto wechseln. Wir verraten, worauf Sie …
Mehr als 60 Euro fürs Konto? 15 Wechsel-Tipps für Münchner
So will Google den Walmart-Kunden das Einkaufen erleichtern
Der US-Internetkonzern Google und die weltgrößte Einzelhandelskette Walmart gehen eine Online-Partnerschaft ein. Das steckt dahinter. 
So will Google den Walmart-Kunden das Einkaufen erleichtern
Brüssel prüft Monsanto-Übernahme durch Bayer genauer
Die EU-Kommission will die Risiken des Zusammenschlusses für den Wettbewerb in der Agrarchemie genauer unter die Lupe nehmen. Bayer reagiert darauf gelassen. Der Konzern …
Brüssel prüft Monsanto-Übernahme durch Bayer genauer
Rheintalbahn soll am 7. Oktober wieder freigegeben werden
Alles dauert viel länger als zunächst gedacht. Erst am 7. Oktober sollen wieder Züge auf der europäischen Hauptachse Rheintalbahn fahren. Bis dahin muss das Notkonzept …
Rheintalbahn soll am 7. Oktober wieder freigegeben werden

Kommentare