+
Mit Hilfe von Flixbus rollt der private Fernzug seit 24. August wieder. Foto: Wolfgang Kumm

Zwischen Stuttgart und Berlin

Große Nachfrage nach privatem Fernzug Locomore

Baden-Baden (dpa) - Der Neustart des privaten Zugunternehmens Locomore zwischen Berlin und Stuttgart scheint erfolgreich angelaufen zu sein.

Mit Flixbus als neuem Partner in Verkauf und Marketing sind in den ersten vier Wochen 30 000 Zugtickets verkauft worden, wie ein Unternehmenssprecher sagte.

Zunächst hatte der Südwestrundfunk berichtet. "Wir sind sehr zufrieden mit der Resonanz bisher. Der Sommer war ein guter Moment. Am Tag haben wir gerne mal 1000 Gäste. Das ist natürlich etwas, worüber wir uns sehr freuen", sagte Flixbus-Chef André Schwämmlein.

Der private Fernzug rollt seit 24. August wieder. Locomore hatte im Mai, ein halbes Jahr nach dem Start, wegen Insolvenz den Zugbetrieb eingestellt.

Inzwischen hat das tschechische Unternehmen Leo Express übernommen, der Fernbus-Anbieter Flixbus verkauft die Fahrkarten. Der Locomore-Zug und der Hamburg-Köln-Express (HKX) sind die einzigen privaten Fernbahn-Verbindungen in Deutschland.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Boeing-Absturz: Passagier verhinderte am Tag zuvor Katastrophe
Zwei Maschinen vom Typ Boeing 737 MAX 8 sind binnen weniger Monate abgestürzt – womöglich wegen technischer Fehler. Ein früheres Unglück verhinderte offenbar nur ein …
Boeing-Absturz: Passagier verhinderte am Tag zuvor Katastrophe
Rückruf bei Edeka: Vorsicht, dieses Produkt kann sogar tödlich sein!
Rückruf bei Edeka und Marktkauf: Die Unternehmen warnen vor dem Verzehr eines Salats. Dieses Produkt kann im schlimmsten Fall tödlich sein. 
Rückruf bei Edeka: Vorsicht, dieses Produkt kann sogar tödlich sein!
Mitarbeiter werfen Tagesschau-Chef Kai Gniffke „Klima der Angst“ vor
Schwere Anschuldigungen aus dem eigenen Haus: Mitarbeiter werfen Tagesschau-Chef Kai Gniffke ein „Klima der Angst“ vor.
Mitarbeiter werfen Tagesschau-Chef Kai Gniffke „Klima der Angst“ vor
Radikale Neuerung: Das Filialpersonal von Aldi sieht bald ganz anders aus
In einigen Filialen werden sie bereits getestet, bald könnte die Neuerung alle betreffen: Aldi führt neue Outfits für die Mitarbeiter ein.
Radikale Neuerung: Das Filialpersonal von Aldi sieht bald ganz anders aus

Kommentare