+
Rund drei Kubikmeter Müll hatten Fischer aus Sassnitz mit ihren Netzen in fünf Monaten aus dem Meer gefischt. Der Müll war in einer öffentlichen Aktion vor dem Meeresmuseum in Stralsund sortiert worden. Rund 75 Prozent des gefangenen Abfalls seien nach Angaben des NABU Kunststoffabfälle.

Schutz der Weltmeere

2050: Mehr Plastik im Meer als Fische

New York - Bis 2050 wird einer Studie zufolge mehr Plastikmüll in den Weltmeeren schwimmen als Fische - wenn nicht schnell gehandelt wird. Genau das tun jetzt 40 große Unternehmen.

Zum Schutz der Meere und anderer sensibler Ökosysteme wollen 40 der weltweit größten Konzerne weniger und umweltfreundlicheres Plastik verwenden. Unternehmen wie Procter and Gamble, Unilever und Coca-Cola schlossen sich am Montag im Vorfeld des Weltwirtschaftsforum im schweizerischen Davos einer entsprechenden Initiative der britischen Seglerin Ellen MacArthur an.

Zu den 40 Unternehmen zählen namhafte Produzenten und Nutzer von Plastikmaterialien, darunter auch Danone und Dow Chemical. Der Nahrungs- und Putzmittelkonzern Unilever verpflichtete sich beispielsweise, bis zum Jahr 2025 nur noch voll wiederverwertbare, recyclingfähige oder kompostierbare Plastikverpackungen einzusetzen.

20 Prozent der weltweiten Plastikproduktion könnten mit Gewinn wiederverwertet und weitere 50 Prozent recycelt werden, statt auf Müllkippen zu landen und die Ozeane zuzumüllen, teilte die Initiative mit. Die restlichen 30 Prozent und damit eine Menge von etwa zehn Milliarden Plastiktüten würden "ohne fundamentale Neugestaltung und Innovation" aber niemals wiederverwendet werden können.

Europa und der Müll: Umweltproblem oder gutes Geschäft?

"Kleinere Veränderungen in Material, Aufbereitung und Bearbeitung" könnten die Abfallverwertung wirtschaftlich und umsetzbar machen, erläuterte der Professor für Ressourcenmanagement an der Universität Innsbruck, Martin Stuchtey. Ellen MacArthur erklärte, auf Seiten der Industrie gebe es eine "sehr starke Einsicht". Sie begrüßte die Unterstützung der Großkonzerne.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Microsoft startet Vorverkauf seiner neuen Konsole Xbox One X
Microsofts neues Konsolen-Modell Xbox One X können nun auch Nutzer in Deutschland vorbestellen.
Microsoft startet Vorverkauf seiner neuen Konsole Xbox One X
Katar verhindert angeblich saudische Flüge nach Mekka
Katar verweigert der staatlichen saudischen Fluggesellschaft nach deren Angaben bislang die Landeerlaubnis, um Pilger aus dem Emirat zur Hadsch-Wallfahrt nach Mekka zu …
Katar verhindert angeblich saudische Flüge nach Mekka
Apfelbauern rechnen mit deutlich geringerer Ernte
Kalte Nächte im April - Apfelbauern in den wichtigen Anbaugebieten am Bodensee und im Alten Land erwarten deswegen nun massive Schäden. Die Landwirte rechnen mit einer …
Apfelbauern rechnen mit deutlich geringerer Ernte
Siemens verliert Streit um Turbinen vor Moskauer Gericht
Siemens hat im Streit um sanktionswidrig auf die Halbinsel Krim gebrachte Gasturbinen eine Niederlage erlitten.
Siemens verliert Streit um Turbinen vor Moskauer Gericht

Kommentare