+
Lee Kun Hee, Vorsitzender von Samsung Electronics, mit seiner Frau Hong Ra Hee.

Posten-Vergabe

Samsung: Gründerfamilie festigt ihre Macht

Seoul - Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung stärkt mit der Vergabe von Posten die Stellung seiner Gründer: Die Geschäfte bleiben in der Familie.

Beim südkoreanischen Mischkonzern Samsung stärkt die Gründerfamilie weiter ihre Machtposition innerhalb des Unternehmens. Wie der größte Mischkonzern des ostasiatischen Landes am Montag bekanntgab, wurde Lee Seo Hyun, die zweite Tochter des früheren Gruppen-Vorsitzenden Lee Kun Hee und Enkelin von Firmengründer Lee Byung Chull, zur Präsidentin von Samsung Everland befördert. Die 40-Jährige soll künftig für den Modebereich bei Everland verantwortlich sein, das de facto als Holding der Gruppe fungiert.

Lee Seo Hyuns ältere Schwester Boo Jin ist unter anderem seit drei Jahren als Präsidentin bei Everland für die Unternehmensstrategie verantwortlich. Der Bruder der beiden, Lee Jae Yong, war vor einem Jahr zum Vizevorsitzenden von Samsung Electronics befördert worden, dem Gruppen-Flaggschiff und weltgrößten Hersteller von Smartphones und Speicherchips. Er gilt seit langem als Nachfolger von Lee Kun Hee (71), der als Vorsitzender von Samsung Electronics weiter die Strippen beim Konzern zieht. Der Vater war 2008 nach einer Anklage wegen Steuerhinterziehung als Vorsitzender der Samsung Group zurückgetreten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fehlendes Bauteil stoppt Produktion in mehreren BMW-Werken
Kleine Ursache, große Wirkung - in den durchgetakteten Produktionssystemen der großen Autohersteller reicht schon ein fehlendes Bauteil, um die Bänder zu stoppen. Bei …
Fehlendes Bauteil stoppt Produktion in mehreren BMW-Werken
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Berlin/Essen (dpa) - Der wegen Anstifung zur Untreue angeklagte frühere Arcandor-Chef Thomas Middelhoff zieht seinen Antrag auf Haftverkürzung zurück. Das sagte seine …
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Mit Rekord-Investitionen steckt die Deutsche Bahn Milliarden in das Eisenbahnnetz. Doch ihre Konkurrenten murren. Sie wollen weniger Vollsperrungen. Und mehr Mitsprache.
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise
Berlin/München (dpa) - Kunden des größten deutschen Fernbus-Anbieters Flixbus müssen in diesem Jahr wohl nicht mit höheren Preisen für Tickets rechnen. Generell seien …
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise

Kommentare