+
Fleisch ist oft unverhältnismäßig billig. Foto: Hendrik Schmidt/Archiv

Grüne fordern Verbot von Dumpingpreisen für Fleisch

Berlin (dpa) - Die Grünen im Bundestag fordern ein Ende extremer Billigfleisch-Angebote im Supermarkt. "Wir brauchen Mindestpreise und müssen Dumpingpreise verbieten", sagte Agrarexperte Friedrich Ostendorff der "Saarbrücker Zeitung".

"Für 2,99 Euro kann niemand ein Kotelett gewinnbringend produzieren, bei dem es dem Tier auch noch gut gegangen ist." Ziel eines Konzeptpapiers der Fraktion ist nach Angaben der Zeitung, die Tierhaltung in den nächsten 20 Jahren zusammen mit der Landwirtschaft tierfreundlich umzubauen. Dazu gehöre, den Lebensmitteleinzelhandel in die Pflicht zu nehmen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tesla: Musk übergibt Modelle seines Mittelklassefahrzeugs an Kunden
Der US-Elektroautobauer Tesla hat die ersten 30 Exemplare seines Mittelklassefahrzeugs Model 3 ausgeliefert. Unternehmenschef Elon Musk übergab die Autos am Freitagabend …
Tesla: Musk übergibt Modelle seines Mittelklassefahrzeugs an Kunden
Osteuropäer beklagen Qualität von Westware: Der Nutella-Krieg
Osteuropäische Länder beklagen sich darüber, dass die westeuropäischen Konzerne in den Supermarktregalen in Budapest oder Bratislava Ware mit schlechterer Qualität zum …
Osteuropäer beklagen Qualität von Westware: Der Nutella-Krieg
Sommerschlussverkauf startet am Montag
Der Schlussverkauf hat Tradition. Obwohl die Gesetze längst jederzeit Rabatte zulassen, hält der Handel an der Aktion fest. Denn sie wird von den Kunden noch immer …
Sommerschlussverkauf startet am Montag
Arbeitsmarkt verliert im zweiten Halbjahr an Tempo
Mit so viel Dynamik hatte fast kein Experte gerechnet: Der deutsche Arbeitsmarkt startete rasant ins neue Jahr. Diese Phase könnten nun erst einmal zu Ende gehen - trotz …
Arbeitsmarkt verliert im zweiten Halbjahr an Tempo

Kommentare