Umsatz um zehn Prozent steigern

Grundig setzt auf moderne Technologien

Nürnberg - Der Unterhaltungselektronikhersteller Grundig will mit modernen Technologien und einem breiteren Sortiment seinen Umsatz in diesem Jahr um zehn Prozent steigern.

„Ich kann mit breiter Brust sagen, dass Grundig auf Kurs ist“, sagte Geschäftsführer Murat Sahin am Dienstag in Nürnberg. Horst Nicolaus, Geschäftsführer für Vertrieb, ergänzte: „Grundig wächst in allen Bereichen stärker als der Markt.“

Nur die Audio-Sparte sei eine „kleine Baustelle“; dort gingen die Umsätze in einem wesentlich schwächeren Marktumfeld leicht zurück. Insgesamt stiegen die Erlöse von Grundig Intermedia im vergangenen Jahr um fünf Prozent.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Französischer Autokonzern PSA legt Halbjahreszahlen vor
Paris (dpa) - Der französische Autobauer PSA legt heute in Paris seine Halbjahreszahlen vor. Der Konzern mit den Marken Peugeot und Citroën war mit Schwung ins Jahr …
Französischer Autokonzern PSA legt Halbjahreszahlen vor
In den USA inhaftierter VW-Manager will sich schuldig bekennen
Ein wegen des Volkswagen-Abgasskandals in den USA inhaftierter deutscher Manager will sich schuldig bekennen. Das teilte ein Gerichtssprecher am Dienstag in Detroit mit.
In den USA inhaftierter VW-Manager will sich schuldig bekennen
Steuerbetrug bei Caterpillar? Trumps Vorzeigekonzern unter Druck
Der Baumaschinen-Hersteller Caterpillar ist ein US-Traditionskonzern und gilt als „Made In America“-Ikone. Von Präsident Trump gibt es öffentliche Liebesbekundungen. …
Steuerbetrug bei Caterpillar? Trumps Vorzeigekonzern unter Druck
BMW baut Elektro-Mini in Oxford - mit Antriebsstrang aus Bayern
Gute Nachricht für die BMW-Mitarbeiter in Bayern und England: Das zweite reine E-Auto des Konzerns fertigen sie gemeinsam.
BMW baut Elektro-Mini in Oxford - mit Antriebsstrang aus Bayern

Kommentare