Gute Exporte: BMW fährt weiter vorneweg

- Hamburg/München - Das abgelaufene Jahr war in Deutschland eine Enttäuschung für die Autoindustrie. Der Inlandsabsatz verharrte bei etwa 3,24 Millionen Stück. Die mutigen Prognosen vom Jahresbeginn waren schnell vergessen. Große Freude dagegen machte den Autobauern der Export: Bis November wurden laut Branchenverband VDA 3,4 Millionen Pkw exportiert, 2 % mehr als im Vorjahr. Sehr verschieden ist die Bilanz der Hersteller: BMW und Porsche stehen top da, VW und Mercedes haben Probleme.

Allerding sehen Experten eine Trendwende im Inlandsgeschäft kommen: Die Zulassungszahlen sind im November mit einem Plus von mehr als 11 % so stark gestiegen wie seit fünf Jahren nicht mehr. "Es spricht vieles dafür, dass der Markt 2005 wieder anspringt", sagt Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer. Er sagt für 2005 eine Zunahme bei den Pkw-Verkäufen von 2,2 % und für 2006 von 4,6 % voraus. Auch der Verband der Automobilindustrie rechnet mit leicht steigendem Absatz. Die erwarteten Werte liegen aber noch weit unter dem langjährigen Durchschnitt von 3,6 Millionen Neuzulassungen. Von den vier deutschen Herstellern sieht es beim VW-Konzern am bittersten aus: Die Hauptmarke Volkswagen rutschte in die roten Zahlen, Gewinne der Tochter Audi hielten den Konzern über Wasser. Ganz anders dagegen BMW: Der Konzern hat seinen bisher höchsten Jahresgewinn angekündigt.<BR><P> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aldi-Rückruf: Salmonellen in Salami entdeckt
Wegen eines Salmonellen-Fundes ist die ausschließlich bei Aldi Nord verkaufte Salami Piccolini zurückgerufen worden.
Aldi-Rückruf: Salmonellen in Salami entdeckt
Dax geht erstmals über 13 000 Punkten ins Ziel
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Montag erstmals über 13.000 Punkten geschlossen. Beim Stand von 13.003,70 Zählern und einem Plus von 0,09 Prozent ging der deutsche …
Dax geht erstmals über 13 000 Punkten ins Ziel
Daimler muss mehr als eine Million Autos zurückrufen
Wegen defekter Kabel an der Lenksäule will Daimler weltweit mehr als eine Million Autos in die Werkstätten zurückrufen. Fatal: Der Airbag kann durch das Problem …
Daimler muss mehr als eine Million Autos zurückrufen
Mitarbeiter von Air Berlin protestieren für Zukunft
Bei der insolventen Air Berlin bangen Tausende um ihren Arbeitsplatz, der Ärger richtet sich auch gegen Konzernchef Winkelmann. Wird Fliegen nun für viele Menschen auch …
Mitarbeiter von Air Berlin protestieren für Zukunft

Kommentare