Kommentar

Gute Lage auf dem Arbeitsmarkt: Der Eindruck täuscht

  • schließen

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt ist nicht so gut, wie sie auf den ersten Blick scheint. Besonders die Integration der Langzeitarbeitslosen wird harte Arbeit, schreibt Redakteurin Manuela Dollinger in ihrem Kommentar.

In Deutschland gibt es so wenig Arbeitslose wie nie zuvor. Die Zahl der Beschäftigten steigt seit Monaten. Gleichzeitig brummt die Wirtschaft und schafft immer neue Stellen. Das klingt, als warte auf Detlef Scheele, der seit Samstag die Bundesagentur für Arbeit (BA) leitet, ein Traumjob. Gut 95 000 Mitarbeiter hat er, um eine sinkende Zahl an Jobsuchern zu betreuen. Mehr als machbar, denkt man da. Doch der Eindruck täuscht. So rosig, wie es auf den ersten Blick scheint, ist die Lage auf dem Arbeitsmarkt nämlich nicht.

Schließlich sind (laut BA-Statistik) immer noch gut 2,7 Millionen Menschen ohne Job. Ihre Integration wird ein hartes Stück Arbeit, denn viele von ihnen sind seit Jahren arbeitslos. Der harte Kern ist übrig geblieben. Das weiß auch Scheele und hat bereits – quasi als erste Amtshandlung – Zuschüsse für Unternehmen und eine intensive Betreuung für Langzeitarbeitslose angekündigt. Ein genauer Blick auf die Statistik rückt das Bild endgültig gerade: Zählt man nämlich all jene zu den Jobsuchern, die sich in Aus- und Fortbildung oder anderen Maßnahmen befinden, ist die Zahl der Arbeitslosen mit rund 3,7 Millionen gar nicht mehr so rekordverdächtig gering. Hierzu zählen übrigens auch die vielen Flüchtlinge, die sich derzeit in Integrations- und Berufsvorbereitungskursen befinden. Dem neuen BA-Chef wird die Arbeit also so schnell nicht ausgehen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Scout24 übernimmt Finanzcheck.de
Frankfurt/Main (dpa) - Der Online-Portalbetreiber Scout24 übernimmt das Finanzportal Finanzcheck.de. Der Kaufpreis beläuft sich auf 285 Millionen Euro, wie der …
Scout24 übernimmt Finanzcheck.de
Münchner Aldi-Mitarbeiterin packt aus: So hart ist die Arbeit an der Kasse
Jeder Einkauf im Discounter endet an der Kasse. Aber wie gut werden die Kassierer eigentlich behandelt? Eine Aldi-Süd-Mitarbeiterin hat nun Auskunft gegeben.
Münchner Aldi-Mitarbeiterin packt aus: So hart ist die Arbeit an der Kasse
Dax legt im späten Handel deutlich zu und schließt im Plus
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Dienstag nach einem lange richtungslosen Verlauf im späten Handel deutlich angezogen. Als Kursstützen sah Analyst Michael Hewson …
Dax legt im späten Handel deutlich zu und schließt im Plus
Paris: USA verweigern Ausnahmen von Iran-Sanktionen für EU-Unternehmen
Nach Angaben aus Paris wird es keine Ausnahmen für deutsche und andere europäische Unternehmen von den US-Sanktionen gegen den Iran geben
Paris: USA verweigern Ausnahmen von Iran-Sanktionen für EU-Unternehmen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.