Gute Nachrichten: Benzinpreis im Sinkflug

München - Weil die Amerikaner weniger Benzin aus Europa importieren, ist der Benzinpreis an deutschen Tankstellen seit nunmehr schon sechs Wochen auf Talfahrt. Was der ADAC außerdem meldet:

Wie der ADAC am Mittwoch mitteilte, sank der Preis für einen Liter Super E10 im Vergleich zur vergangenen Woche um weitere 1,4 Cent auf durchschnittlich 1,514 Euro. Für Diesel müssen die Autofahrer derzeit 1,393 Euro bezahlen, also 0,8 Cent weniger als vor einer Woche.

Wie Karin Retzlaff vom Mineralölwirtschaftsverband erklärte, ist der Rohölpreis heute ähnlich hoch wie Mitte April, als Super an den Tankstellen 1,60 Euro gekostet hatte. Der entscheidende Unterschied sei die immense US-Nachfrage nach Benzin im April gewesen, die den Preis am Rotterdamer Markt auf 57,5 Cent je Liter Super hochgetrieben habe. Weil der Tankstellenpreis in den USA gestiegen und die US-Nachfrage in Europa gesunken sei, koste das Benzin in Rotterdam jetzt nur noch 53,4 Cent.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ADAC fordern von Auto-Herstellern: Dieselnachrüstung muss kommen
Die Hardware-Nachrüstung von Euro-5-Dieselautos könnte aus Sicht des ADAC die Luftqualität in Stadtgebieten um bis zu 25 Prozent verbessern.
ADAC fordern von Auto-Herstellern: Dieselnachrüstung muss kommen
Schwacher Euro hievt Dax wieder ins Plus
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat an diesem Dienstag seine zu Wochenbeginn verbuchten Verluste wieder wettgemacht. Der deutsche Leitindex schloss 0,83 Prozent höher bei …
Schwacher Euro hievt Dax wieder ins Plus
Streit um VW-Haustarif: Verhandlungen gehen weiter
Noch ist keine Einigung in den Tarifgesprächen für 120 000 VW-Beschäftige abzusehen. Drohen neue Warnstreiks in den Werken - oder bewegt man sich im Streit um den …
Streit um VW-Haustarif: Verhandlungen gehen weiter
Bilfinger verlangt Schadenersatz von Ex-Vorständen
Es ist ein spektakulärer Schritt: Ein Konzern will Schadenersatz von früheren Vorständen. Im Raum steht eine Millionensumme.
Bilfinger verlangt Schadenersatz von Ex-Vorständen

Kommentare