+

Hacker stören Internetauftritt von Malaysia Airlines

Kuala Lumpur - Internetpiraten haben am Montag die Homepage der Fluglinie Malaysia Airlines gekapert.

Bei einem Klick auf die Seite öffnete sich ein neues Fenster, in dem ein Bild von einer Eidechse mit Smoking und Zylinder und der Hinweis "Gehackt von der Lizard Squad - offizielles Cyber-Kalifat" erschienen. Auf Twitter erklärte die Gruppe, sie werde bald "Beute" von Servern der Fluggesellschaft verbreiten.

Malaysia Airlines sagte, es könne 24 Stunden dauern, bis der Internetauftritt wieder normal laufe. Von der "zwischenzeitlichen Panne" seien weder Buchungen noch die Sicherheit der Kundendaten betroffen.

Die Lizard Squad ist eine notorische Hackergruppe. Sie bekannte sich unter anderem zu Störungen der Netzwerke von Sonys Playstation und von Microsofts Xbox Ende Dezember.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Loch auf A20 bereitet Ostsee-Tourismusbranche Sorgen
"Wie konnte das nur geschehen?" Auch noch nach Wochen sorgt der Anblick des Lochs auf der A20 für hilfloses Kopfschütteln. Die Ursachenforschung steht hinten an. …
Loch auf A20 bereitet Ostsee-Tourismusbranche Sorgen
Ryanair geht nach Streikdrohung auf Piloten zu
Ryanair-Chef Michael O'Leary hat sich gern als Gewerkschaftsfresser gegeben. Weil nun Streiks in der verkehrsreichen Weihnachtszeit in ganz Europa drohen, legt der Ire …
Ryanair geht nach Streikdrohung auf Piloten zu
Bahn lässt ICE-Züge wegen Winterwetters langsamer fahren
Seit einer Woche kämpft die Bahn gegen Probleme auf ihrer Neubaustrecke. Damit das Wetter am Wochenende nicht noch mehr Ärger macht, ergreift der Konzern bundesweit …
Bahn lässt ICE-Züge wegen Winterwetters langsamer fahren
Continental will bald mit Elektroantrieben Gewinn machen
Autozulieferer Continental will beim Siegeszug der Elektroantriebe rechtzeitig mitmachen. Der 48-Volt-Diesel-Hybrid soll schon bald Geld verdienen.
Continental will bald mit Elektroantrieben Gewinn machen

Kommentare