+
Die Elbphilharmonie ist die neueste Attraktion in Hamburg. Foto: Daniel Reinhardt

Elbphilharmonie zieht an

Hamburger Attraktionen ziehen immer mehr Besucher an

Hamburg (dpa) - Noch nie sind so viele Touristen und Geschäftsleute nach Hamburg gereist wie im vergangenen Jahr. "Wir konnten rund 290 000 Menschen mehr für Hamburg begeistern", sagte Michael Otremba, Geschäftsführer der Hamburg Tourismus GmbH, in der Hansestadt.

Die Zahl der Übernachtungen erhöhte sich um 5,5 Prozent auf 13,3 Millionen. Damit habe Hamburg zum 15. Mal in Folge das Ergebnis des Vorjahres übertroffen und einen neuen Übernachtungsrekord erzielt.

Unter den Metropolen in Deutschland weise Hamburg das stärkste Wachstum der Nachfrage auf. Bundesweit stieg die Zahl der Übernachtungen lediglich um 2,6 Prozent.

Hinter dem stetigen Wachstum stehen attraktive Ziele und kulturelle Angebote für die Touristen. Neben bewährten Publikumsmagneten wie den Musicals, dem Hafen, dem Miniatur-Wunderland und den Shoppingmeilen zieht in diesem Jahr die erste Spielzeit der Elbphilharmonie viele Besucher an.

"Es zeigt sich, dass die Elbphilharmonie insbesondere im Ausland Türen öffnet und Hamburg auf die Karte setzt", sagte Otremba. "Wir wollen diesen Schwung mitnehmen, wissen aber auch, dass wir auf dem Weg zu einem international angesehenen Top-Reiseziel noch einige Hausaufgaben zu erledigen haben."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kaeser: Einschnitte nur Vorgeschmack auf Industrie-Wandel
Die Siemens-Beschäftigten laufen seit Wochen Sturm gegen den Jobabbau im Kraftwerksgeschäft. Doch der digitale Wandel schreitet voran - und auch bei anderen Unternehmen …
Kaeser: Einschnitte nur Vorgeschmack auf Industrie-Wandel
Mit diesem aktuellen Angebot sorgt Lidl für Verwirrung und Angst
Mit einem aktuellen Angebot bringt der Discounter Lidl deutsche Landwirte in Rage. Sie befürchten große Gefahren.
Mit diesem aktuellen Angebot sorgt Lidl für Verwirrung und Angst
Nachfrage nach E-Autos überraschend hoch - lange Lieferzeiten 
Wer sich angesichts der Debatte um Umweltbelastung und drohende Fahrverbote für ein Elektroauto entscheidet, muss sich - das ökologische Bewusstsein in allen Ehren - auf …
Nachfrage nach E-Autos überraschend hoch - lange Lieferzeiten 
China droht mit scharfen Reaktionen auf mögliche US-Strafzölle
China hat den USA wegen der geplanten Einfuhrbeschränkungen für Stahl und Aluminium mit scharfen Reaktionen gedroht.
China droht mit scharfen Reaktionen auf mögliche US-Strafzölle

Kommentare