Handel hofft auf Winterschlussverkauf

München - Volle Lager, kaum Winterwetter: Der Handel setzt nach bisher durchwachsenen Geschäften auf den Winterschlussverkauf.

“Der Lagerdruck gerade beim Textileinzelhandel und Sportfachhandel ist groß. Die Winterware muss raus, um Platz für die Frühjahrs- und Sommerartikel zu schaffen“, sagte der Geschäftsführer des Handelsverbandes Bayern (HBE), Bernd Ohlmann, am Donnerstag in München. Trotz der bereits in vielen Geschäften tobenden Rabattschlacht können die Kunden nach Angaben des HBE von Montag an noch auf Preisnachlässe von bis zu 70 Prozent hoffen. Die Aktion läuft zwei Wochen.

Zwar gibt es den gesetzlich geregelten Winterschlussverkauf wie den Sommerschlussverkauf bereits seit 2004 nicht mehr. Trotzdem halten viele Einzelhändler an der Aktion fest, obwohl es inzwischen viele Rabattaktionen abseits der Schlussverkäufe gibt. Auch diesmal nehmen laut Ohlmann drei Viertel aller Einzelhandelsgeschäfte an der freiwilligen Aktion teil. “Denn trotz der Rabattaktionen nach Weihnachten warten viele Verbraucher auf den Startschuss zu Bayerns billigsten Wochen“, sagte Ohlmann. Verbraucherschützer raten aber, die Angebote zu vergleichen und genau hinzuschauen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fehlendes Bauteil stoppt Produktion in mehreren BMW-Werken
Kleine Ursache, große Wirkung - in den durchgetakteten Produktionssystemen der großen Autohersteller reicht schon ein fehlendes Bauteil, um die Bänder zu stoppen. Bei …
Fehlendes Bauteil stoppt Produktion in mehreren BMW-Werken
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Berlin/Essen (dpa) - Der wegen Anstifung zur Untreue angeklagte frühere Arcandor-Chef Thomas Middelhoff zieht seinen Antrag auf Haftverkürzung zurück. Das sagte seine …
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Mit Rekord-Investitionen steckt die Deutsche Bahn Milliarden in das Eisenbahnnetz. Doch ihre Konkurrenten murren. Sie wollen weniger Vollsperrungen. Und mehr Mitsprache.
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise
Berlin/München (dpa) - Kunden des größten deutschen Fernbus-Anbieters Flixbus müssen in diesem Jahr wohl nicht mit höheren Preisen für Tickets rechnen. Generell seien …
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise

Kommentare