+
Nach Darstellung beider Seiten befinden sich die Verhandlungen in der Schlussphase. Foto: Uncredited/AP/dpa

Schlussphase

Handelskonflikt: China sieht "substanzielle Fortschritte"

Peking (dpa) - China sieht nach eigenen Angaben "substanzielle Fortschritte" in den Verhandlungen mit den USA über ein Ende des Handelskrieges beider Länder.

Der Sprecher der am Dienstag beginnenden Jahrestagung des Volkskongresses, Zhang Yesui, warnte Washington am Montag in Peking auf einer Pressekonferenz vor einer konfrontativen Politik in dem anhaltenden Handelskonflikt: "Wir können aus der Geschichte lernen, dass beide Seiten von Kooperation profitieren und bei Konfrontation verlieren." Er hob zugleich hervor, dass China seine Souveränität und Entwicklungsinteressen entschieden verteidigen werde.

Nach Darstellung beider Seiten befinden sich die Verhandlungen in der Schlussphase. Auch ist bereits von einem möglichen Besuch von Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping Ende März in Mar-a-Lago in Florida die Rede, wo eine weitreichende Handelsvereinbarung unterzeichnet werden könnte. US-Präsident Donald Trump hatte vergangene Woche eine Fristverlängerung in dem Handelsstreit angekündigt.

Am Freitag wäre offiziell ein 90-tägiger "Waffenstillstand" zu Ende gegangen, den beide Seiten am Rande des Gipfels der großen Wirtschaftsnationen Anfang Dezember in Argentinien vereinbart hatten. Die USA hatten mit neuen Strafzöllen gedroht, wenn es bis 1. März keine Einigung gibt. Die Sonderzölle auf Importe aus China im Umfang von 200 Milliarden US-Dollar hätten dann von derzeit 10 auf 25 Prozent erhöht werden können.

Die diesjährige Tagung des Volkskongresses wird am Dienstag den Rechenschaftsbericht von Ministerpräsident Li Keqiang hören. Es wird damit gerechnet, dass der Premier ein niedrigeres Wachstumsziel für die zweitgrößte Volkswirtschaft vorgeben wird. Im Vorjahr hatte Li rund 6,5 Prozent als Ziel für 2018 genannt, während am Ende 6,6 Prozent erreicht wurden. Es war vor dem Hintergrund des Handelskrieges das langsamste Wachstum seit fast drei Jahrzehnten. Die Tagung endet am 15. März, wie der Sprecher mitteilte.

Volkskongress

Xinhua zu Volkskongress

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lufthansa-Rettung: Mehr Steuertransparenz verlangt
Lufthansa winkt ein Rettungspaket in Höhe von neun Milliarden Euro. Erklärte Bedingung der Regierung: Staatsgelder dürften nicht in Steueroasen fließen. Aber reicht das?
Lufthansa-Rettung: Mehr Steuertransparenz verlangt
Dax setzt Klettertour kraftvoll fort
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax kennt nur den Weg nach oben: Auch am Mittwoch setzte der deutsche Leitindex seine Erholungsrally kraftvoll fort mit bislang plus 1,59 …
Dax setzt Klettertour kraftvoll fort
Quartalsverlust bei NordLB - hohe Umbaukosten
Nach der staatlichen Rettung verschlankt sich die NordLB radikal. Doch Garantien haben ihren Preis. Die neue Herausforderung heißt auch hier: Corona-Krise. Noch spürt …
Quartalsverlust bei NordLB - hohe Umbaukosten
Nach robustem Auftakt: Chemiebranche erwartet schweres Jahr
Die Chemie- und Pharmabranche blieb im ersten Quartal noch weitgehend verschont von der Corona-Krise. Nun aber trüben sich die Aussichten ein.
Nach robustem Auftakt: Chemiebranche erwartet schweres Jahr

Kommentare