Handwerk verliert 120 000 Arbeitsplätze

- Berlin - Die Lage des deutschen Handwerks hat sich etwas verbessert. 65 Prozent der Betriebe bewerteten ihre Geschäftslage mit gut oder befriedigend, sagte der Generalsekretär des Deutschen Handwerks, Hanns-Eberhard Schleyer. Dies sei geringfügig positiver als vor einem Jahr und deutlich besser als im "katastrophalen" ersten Quartal 2005. Im langfristigen Vergleich bleibe das Klima unterkühlt. "Die Stabilisierung vollzieht sich in Trippelschritten", sagte Schleyer.

Wegen des schlechten Starts gehen im deutschen Handwerk in diesem Jahr laut ZDH 120 000 Arbeitsplätze verloren (minus 2,4 Prozent). Für das kommende Jahr rechnet Schleyer abermals mit einem Aderlass von 60 000 bis 80 000 Stellen. Noch immer berichteten mehr Betriebe über Entlassungen als über Einstellungen. Die Preise im Handwerk stünden weiter unter Druck, und für Investitionen gebe es nur geringe Spielräume. Schleyer forderte, den Bundeshaushalt über Ausgabenkürzungen und nicht über Einnahmeerhöhungen zu sanieren. Schleyer forderte außerdem, die Ein-Euro-Jobs abzuschaffen und das Arbeitsrecht zu flexibilisieren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München
Aufregung um deutsche Autobauer: Einem Medienbericht zufolge durchsuchen Ermittler Räumlichkeiten von BMW. Der Grund: Kartellvorwürfe.
Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München
Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt hat zum Wochenschluss doch noch der Mut verlassen. Ungeachtet neuer Rekorde an den US-Börsen gab der Dax …
Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Madrid (dpa) - Seit der Zuspitzung der Katalonien-Krise Anfang Oktober haben 1185 Unternehmen ihren rechtlichen Sitz in andere spanische Regionen verlegt. Diese Zahl …
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen
Nach der Vereinbarung mit Lufthansa wird die Zeit für den Verkauf der übrigen Air-Berlin-Teile knapp. Mit Easyjet wurde die insolvente Fluggesellschaft bislang nicht …
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen

Kommentare