Happy Meals:

McDonald's ruft Hello-Kitty-Spielzeug zurück

Oak Brooks - Achtung Verschluckungsgefahr: McDonald's will in Nordamerika 2,5 Millionen Hello-Kitty-Spielzeugpfeifen aus dem Verkehr ziehen.

Teile der zum Happy Meal angebotenen Pfeife könnten sich lösen, teilte die Fast-Food-Kette in der Nacht zum Dienstag mit. Der US-Verbraucherschutzbehörde zufolge gab es zwei Fälle, in denen Kinder die Teile ausgehustet haben, eines musste medizinisch behandelt werden.

Kunden sollen das Spielzeug sofort zu McDonald's zurückbringen. Als Belohnung gibt es eine neue Spielfigur und eine Joghurt-Stange oder Apfelscheiben. Die meisten mangelhaften Hello-Kitty-Pfeifen, die vom Rückruf betroffen sind, wurden allerdings noch gar nicht an die Restaurants ausgeliefert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring
Unterföhring – Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 plant den Bau eines eigenen Campus in Unterföhring. Das berichtet der Münchner Merkur (Wochenendausgabe).
ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring
Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa
Frankfurt/Main (dpa) - Die Schlichtung zum Tarifkonflikt zwischen der Lufthansa und ihren Piloten steht unter großem Zeitdruck.
Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa
Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall
Unter welchen Bedingungen müssen Rinder, Schweine und Puten leben? Die Ernährungsbranche sieht sich zunehmender Kritik ausgesetzt - und manche Anbieter reagieren. …
Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall
Riesen-Demo für mehr Tierschutz - Discounter mit neuem Label
Berlin - An diesem Samstag wollen mindestens 10.000 Menschen gegen Massentierhaltung demonstrieren. Der Preiskampf in der Nahrungsmittelindustrie werde zu Lasten der …
Riesen-Demo für mehr Tierschutz - Discounter mit neuem Label

Kommentare