+
Dauerbaustelle BER: Die Entrauchungssteuerung des neuen Hauptstadtflughafens soll inzwischen unter Kontrolle sein. Foto: Patrick Pleul/Archiv

Hauptstadtflughafen: Steuerung für Brandschutz kommt voran

Schönefeld (dpa) - Bei der problematischen Brandschutzanlage des neuen Hauptstadtflughafens (BER) ist ein weiterer Zwischenschritt erreicht. Das zweite von sieben Segmenten der Steuerung für die Entrauchungsanlagen im Terminal sei fertiggestellt worden, teilte die Flughafengesellschaft mit.

"Wir haben die Entrauchungssteuerung mittlerweile in den Griff bekommen", wurde Technikchef Jörg Marks zitiert. Das Absaugen des Qualms bei einem Brand und das Nachströmen der Frischluft sollen gemeinsam gesteuert werden. Das bis 2012 verfolgte Konzept einer getrennten Steuerung hatte nicht funktioniert. Das war ein wesentlicher Grund, warum die Eröffnung des Flughafens verschoben werden musste. Diese ist nun für die zweite Jahreshälfte 2017 geplant.

Flughafen Pressemitteilungen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Besucherrückgang bei IAA
Frankfurt/Main (dpa) - Die Internationale Automobilausstellung in Frankfurt am Main hat in diesem Jahr weniger Besucher angelockt als vor zwei Jahren. Wie der Verband …
Besucherrückgang bei IAA
Uber signalisiert Gesprächsbereitschaft in London
Der Fahrdienst-Vermittler Uber steht in London vor dem Aus. Dagegen regt sich Widerstand, vor allem bei jüngeren Kunden. Das Unternehmen geht unterdessen auf die …
Uber signalisiert Gesprächsbereitschaft in London
Experte: Keine steigenden Preise nach Air-Berlin-Aufteilung
Berlin - Bei der Aufteilung der insolventen Fluglinie Air Berlin sieht ein Reiseexperte derzeit nicht die Gefahr steigender Ticketpreise. "Es sind weder ein Monopol noch …
Experte: Keine steigenden Preise nach Air-Berlin-Aufteilung
US-Banken weitaus profitabler als europäische Konkurrenz
Zehn Jahre nach der Finanzkrise sprudeln an der Wall Street die Gewinne. Europas Banken hinken hinterher. Nach Einschätzung von Experten wird sich daran so schnell auch …
US-Banken weitaus profitabler als europäische Konkurrenz

Kommentare