MAN hebt nach guten Quartalszahlen Jahresausblick an

München - Der Maschinen- und Nutzfahrzeugebauer MAN hat nach einem besser als erwartet ausgefallenen dritten Quartal seinen Ausblick fürs Gesamtjahr angehoben.

Der Umsatz werde um rund 15 Prozent auf 15 Milliarden Euro steigen und der Auftragseingang um mehr als 10 Prozent zulegen, kündigte das Unternehmen am Mittwoch in München an. Bisher war ein Umsatzplus von mehr als 10 Prozent und ein Anstieg des Auftragseingangs um 5 Prozent angepeilt worden.

 Im dritten Quartal profitierte MAN weiter vom anhaltenden Lkw- Boom. Der konzernweite Umsatz legte gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 12 Prozent auf 3,513 Milliarden Euro zu. Der operative Gewinn stieg um 36 Prozent auf 378 Millionen Euro. Der Vorsteuergewinn kletterte um 35 Prozent auf 370 Millionen Euro. (dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax legt Pause ein - Leichtes Minus
Frankfurt/Main (dpa) - Nach seiner jüngsten Erholung hat der Dax zunächst eine Pause eingelegt. Unbeeindruckt auch von den neuerlichen Rekorden an der Wall Street gab …
Dax legt Pause ein - Leichtes Minus
Wirtschaft warnt vor Hängepartie bei Regierungsbildung
Digitalisierung, Bildung, Infrastruktur - bei diesen Themen erwartet die deutsche Wirtschaft Weichenstellungen von der Politik. Doch das kann jetzt dauern.
Wirtschaft warnt vor Hängepartie bei Regierungsbildung
Verbraucher klagen über Einschränkungen bei IBAN
Bad Homburg (dpa) - Bei der Wettbewerbszentrale häufen sich die Beschwerden über Probleme mit der internationalen Kontonummer IBAN.
Verbraucher klagen über Einschränkungen bei IBAN
Verschärfung der Netz-Politik: China zensiert Skype
Die Nutzer in China können aktuell kein Skype downloaden. Weil Apps aus dem Angebot des Konzerns gegen nationale Gesetze verstoßen würden, sperrte China Skype kurzerhand.
Verschärfung der Netz-Politik: China zensiert Skype

Kommentare