Heftiger Preissprung beim Öl

Singapur - Die Ölpreise sind nach deutlichen Vortagesgewinnen am Dienstag im asiatischen Handel wieder leicht gefallen.

Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im November kostete im asiatischen Handel 109,08 US-Dollar - das waren 28 Cent weniger als zum Handelsschluss am Vortag. Am Montag war der Ölpreis zeitweise um mehr als sechs Dollar gestiegen.

Der auslaufende Oktober-Kontrakt war sogar zeitweise um über 25 Dollar gestiegen - dies war der stärkste Tagesanstieg aller Zeiten. Jedoch sind die Kurse am letzten Handelstag eines Kontraktes meist sehr schwankungsanfällig und nicht aussagekräftig. Ein Barrel der Nordseesorte Brent zur November-Auslieferung kostete zuletzt 105,90 Dollar. Das sind 14 Cent weniger als zum Handelsschluss am Vortag.

Die leichten Kursverluste seien auf Gewinnmitnahmen zurückzuführen, sagten Händler. Die jüngste Schwäche des Dollar habe den Ölpreis am Montag nach oben getrieben. Es gebe zunehmende Sorgen, dass das 700 Milliarden Dollar schwere Stützungspaket für den US- Finanzmarkt die US-Wirtschaft belasten könnte und so auch den Dollar weiter unter Druck bringen dürfte. Anleger suchten daher im Öl eine Alternative.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring
Unterföhring – Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 plant den Bau eines eigenen Campus in Unterföhring. Das berichtet der Münchner Merkur (Wochenendausgabe).
ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring
Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa
Frankfurt/Main (dpa) - Die Schlichtung zum Tarifkonflikt zwischen der Lufthansa und ihren Piloten steht unter großem Zeitdruck.
Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa
Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall
Unter welchen Bedingungen müssen Rinder, Schweine und Puten leben? Die Ernährungsbranche sieht sich zunehmender Kritik ausgesetzt - und manche Anbieter reagieren. …
Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall
Riesen-Demo für mehr Tierschutz - Discounter mit neuem Label
Berlin - An diesem Samstag wollen mindestens 10.000 Menschen gegen Massentierhaltung demonstrieren. Der Preiskampf in der Nahrungsmittelindustrie werde zu Lasten der …
Riesen-Demo für mehr Tierschutz - Discounter mit neuem Label

Kommentare