Hershey sagt ab: Kraft kann Cadbury übernehmen

New York/London - Der einzige Konkurrent Hershey sagt ab, jetzt kann Kraft endgültig den britischen Süßwaren-Hersteller Cadbury übernehmen.

Für den amerikanischen Lebensmittel-Multi Kraft ist der Weg zur Übernahme des britischen Süßwaren-Herstellers Cadbury frei. Der rivalisierende Schokoladen-Produzent Hershey hat die Idee eines Gegenangebots aufgegeben, wie er am Freitag am Firmensitz in Hershey (US-Bundesstaat Pennsylvania) mitteilte. Damit bestätigten sich Medienberichte aus der Nacht.

Kraft hatte das widerspenstige Cadbury-Management erst am Dienstag auf seine Seite gezogen, indem der Konzern seine Offerte auf 11,5 Milliarden Pfund (13,1 Mrd Euro) erhöhte. Damit endete ein monatelanges Ringen, indem sich Cadbury auch hilfesuchend an den Wettbewerber Hershey gewandt hatte. Der US-Konzern sollte als sogenannter “Weißer Ritter“ auftreten und Kraft mit einem eigenen Angebot ausstechen. Branchenkenner hatten jedoch von Anfang an bezweifelt, dass Hershey das nötige Geld aufbringen kann. Selbst der deutlich größere Kraft-Konzern war gezwungen, sein US-Pizzageschäft zu verkaufen, um die Kasse zu füllen. Die Übernahme ist perfekt, wenn mehr als die Hälfte der Cadbury-Aktionäre das Angebot der Amerikaner annehmen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München
Aufregung um deutsche Autobauer: Einem Medienbericht zufolge durchsuchen Ermittler Räumlichkeiten von BMW. Der Grund: Kartellvorwürfe.
Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München
Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt hat zum Wochenschluss doch noch der Mut verlassen. Ungeachtet neuer Rekorde an den US-Börsen gab der Dax …
Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Madrid (dpa) - Seit der Zuspitzung der Katalonien-Krise Anfang Oktober haben 1185 Unternehmen ihren rechtlichen Sitz in andere spanische Regionen verlegt. Diese Zahl …
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen
Nach der Vereinbarung mit Lufthansa wird die Zeit für den Verkauf der übrigen Air-Berlin-Teile knapp. Mit Easyjet wurde die insolvente Fluggesellschaft bislang nicht …
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen

Kommentare