Hilfe auf dem Weg zur Rente

- München - Wie viel bekomme ich eigentlich aus der Gesetzlichen, wenn ich mit 65 Jahren in Rente gehe? Um welchen Betrag wird die Rente gekürzt, wenn der Ruhestand zwei Jahre vorgezogen wird? Angesicht von Nullrunden und der andauernden Diskussion um die Unbezahlbarkeit der erworbenen Ansprüche auf Altersruhegeld ist die Verunsicherung groß.

<P>Das merkt auch Ralph Streicher, einer der 27 Berater der Landesversicherungsanstalt (LVA) Oberbayern in München. Zu ihm kommen Menschen, wie die Frau, die ihre 1958 begonnene Lehre unterbrochen hat und danach teils nur geringfügig beschäftigt war. Schnell ermittelt Streicher den "Versicherungsverlauf" und rechnet der Frau aus, was sie bei ihrem Renteneintritt im April 2005 zu erwarten hat. Viele Menschen sind mit dem Formularkram überfordert und wissen nicht, wie sie ihre Ansprüche ermitteln und welche Belege sie vorweisen müssen. Jeder, der in Deutschland Rentenansprüche erworben hat, kann sich kostenlos bei der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte oder den Landesversicherungsanstalten beraten lassen.</P><P>Beim nächsten Kunden liegt der Fall etwas komplizierter. Die Griechin hat zuerst in Schweden, dann in Deutschland gearbeitet, zuständig für die in Deutschland versicherten Griechen ist die LVA Stuttgart. Die skandinavischen Länder Dänemark, Finnland, Schweden betreut die LVA in Schleswig-Holstein. </P><P>Die LVA Oberbayern bearbeitet nur Zeiten von Deutschen und Österreichern. Sie bietet auch Beratungstage an, auch im Nachbarland. "Dort wohnen viele, die hier Ansprüche erworben haben", erklärt LVA-Sprecherin Birgitt Winter. Augsburg ist für die Italiener, die LVA Niederbayern für die Tschechen und Ex-Jugoslawen zuständig.<BR>"Etwa die Hälfte derjenigen, die bei uns vorsprechen, sind ausländische Bürger", sagt Streicher. Das liege vor allem daran, dass deren Versicherungsverläufe meist komplizierter sind. <BR>So wie der nächste Fall: Dem seit 1972 in Deutschland arbeitenden Kroaten fehlt noch der Nachweis für ein Jahr, währenddessen er in Offenbach einzahlte, und das jugoslawische Arbeitsbuch. Ihn erwarten 483 Euro Rente im Monat, rechnet Streicher aus. In der Münchner LVA gibt es Kollegen, die Türkisch, Kroatisch und sogar die Gebärdensprache beherrschen.</P><P>Ganz grob gesagt, entsprechen 1000 Euro Bruttoverdienst im Jahr knapp ein Euro Rente im Monat. Das heißt, dass jemand mit dem Durchschnittsjahresverdienst von 29 000 Euro nach 30 Jahren 780 Euro Rente erwarten kann (29 000 entspricht 26,13 Euro/Monat mal 30 Jahre = 783,90 Euro/Monat).</P><P>Wer sich eingehender und auch über steuerliche Aspekte zur Rente beraten lassen will, kann sich an einen unabhängigen Rentenberater wenden. Diese werden über ein Gericht zugelassen und verlangen ähnlich wie der Steuerberater Honorar. Die Berater bei der LVA oder BfA dürfen steuerrechtliche Fragen nicht beantworten. Das dürfen aber die Rentenberater, die darüber hinaus den Mandanten auch vor dem Sozialgerichten vertreten können. Bei Meinungsverschiedenheiten mit dem Versicherungsträger ist man bei einem externen Rentenberater unter Umständen besser aufgehoben. "Bei Ärger mit dem Rentenversicherer ist es besser zu einem privaten Rentenberater zu gehen", sagt sogar Ulrich Theil, ein Sprecher der BfA in Berlin.</P><P>"Wenn es nur darum geht, die Höhe der Rente zu erfahren, reicht die Beratung durch den Rentenversicherungsträger völlig aus", sagt Rentenberaterin Adeline Klinge. Die Rente könne bei Berücksichtigung aller Gestaltungsmöglichkeiten durchaus 200 Euro höher ausfallen.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

GfK veröffentlicht Konsumklimastudie für Mai
Nürnberg (dpa) - Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Nürnberg legt heute aktuelle Daten zur Verbraucherstimmung in Deutschland vor.
GfK veröffentlicht Konsumklimastudie für Mai
Aktionäre entscheiden im Machtkampf bei Grammer
Amberg (dpa) - Nach monatelangem Machtkampf beim bayerischen Autozulieferer Grammer steht auf der Hauptversammlung heute eine Entscheidung an. Die Investorenfamilie …
Aktionäre entscheiden im Machtkampf bei Grammer
Abgasmanipulation: USA verklagen Fiat Chrysler
Droht Fiat Chrysler in den USA das gleiche Schicksal wie Volkswagen? Die US-Regierung nimmt sich das zweite Branchenschwergewicht wegen vermeintlichem Abgas-Betrugs vor. …
Abgasmanipulation: USA verklagen Fiat Chrysler
Flughafen BER: Es gibt gute Nachrichten!
Ein Eröffnungstermin für den neuen Hauptstadtflughafen ist zwar immer noch nicht in Sicht. Doch es gibt gute Nachrichten zum Flughafen BER.
Flughafen BER: Es gibt gute Nachrichten!

Kommentare