Hilfe für die Sanierung von älteren Mietwohnungen

- München - Wohnungen aus den Wirtschaftswunderjahren sind ins Alter gekommen und vielfach Sanierungsfälle. Von 2,5 Millionen Mietwohnungen sind rund eine Million renovierungsbedürftig. Viele sind auch - gemessen an modernen Ansprüchen an Heiztechnik und Isolierung - wahre Energieverschwender.

Zinsen für zehn Jahre fest vereinbart

Um hier Abhilfe zu schaffen, wurde für Vermieter das bayerische Modernisierungsprogramm modifiziert. Künftig können statt bis zu 80 sogar 100 Prozent der Investitionskosten gefördert werden. Und auch Gemeinden (und vergleichbare "juristische Personen"), die in vielen Fällen über solche Wohnungen verfügen, können gefördert werden. Die günstigen Zinssätze der Kreditanstalt für Wiederaufbau können für zehn Jahre gesichert werden.

Das Gebäude muss mindestens 25 Jahre alt sein und wenigstens drei Miet- oder Genossenschaftswohnungen umfassen. Die Wohnungen müssen mit mehr als 5000 Euro pro Wohnung auf den Stand heute allgemein üblicher Wohnbedürfnisse gebracht werden. Dennoch darf die Miete anschließend nur moderat angehoben werden. Antragsberechtigt sind alle Eigentümer, Erbbauberechtigte oder auch Nießbraucher.

Nähere Informationen im Internet unter www.wohnen.bayern.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wal-Mart und Google bündeln Kräfte im Kampf gegen Amazon
Nach der angekündigten Übernahme der US-Biosupermarktkette Whole Foods durch den Internetriesen Amazon steht die Lebensmittelbranche unter Druck.
Wal-Mart und Google bündeln Kräfte im Kampf gegen Amazon
Widerrufsrecht beim Matratzen-Kauf im Internet
Karlsruhe (dpa) - Der Bundesgerichtshof (BGH) verhandelt in Karlsruhe über das Widerrufsrecht von Verbrauchern beim Matratzen-Kauf im Internet. Der Kläger wollte eine …
Widerrufsrecht beim Matratzen-Kauf im Internet
Mehr als 60 Euro fürs Konto? 15 Wechsel-Tipps für Münchner
Wer für sein Girokonto mehr als 60 Euro Gebühren im Jahr zahlt, sollte nach Ansicht der Stiftung Warentest zu einem günstigeren Konto wechseln. Wir verraten, worauf Sie …
Mehr als 60 Euro fürs Konto? 15 Wechsel-Tipps für Münchner
So will Google den Walmart-Kunden das Einkaufen erleichtern
Der US-Internetkonzern Google und die weltgrößte Einzelhandelskette Walmart gehen eine Online-Partnerschaft ein. Das steckt dahinter. 
So will Google den Walmart-Kunden das Einkaufen erleichtern

Kommentare