Hilfe für die Sanierung von älteren Mietwohnungen

- München - Wohnungen aus den Wirtschaftswunderjahren sind ins Alter gekommen und vielfach Sanierungsfälle. Von 2,5 Millionen Mietwohnungen sind rund eine Million renovierungsbedürftig. Viele sind auch - gemessen an modernen Ansprüchen an Heiztechnik und Isolierung - wahre Energieverschwender.

Zinsen für zehn Jahre fest vereinbart

Um hier Abhilfe zu schaffen, wurde für Vermieter das bayerische Modernisierungsprogramm modifiziert. Künftig können statt bis zu 80 sogar 100 Prozent der Investitionskosten gefördert werden. Und auch Gemeinden (und vergleichbare "juristische Personen"), die in vielen Fällen über solche Wohnungen verfügen, können gefördert werden. Die günstigen Zinssätze der Kreditanstalt für Wiederaufbau können für zehn Jahre gesichert werden.

Das Gebäude muss mindestens 25 Jahre alt sein und wenigstens drei Miet- oder Genossenschaftswohnungen umfassen. Die Wohnungen müssen mit mehr als 5000 Euro pro Wohnung auf den Stand heute allgemein üblicher Wohnbedürfnisse gebracht werden. Dennoch darf die Miete anschließend nur moderat angehoben werden. Antragsberechtigt sind alle Eigentümer, Erbbauberechtigte oder auch Nießbraucher.

Nähere Informationen im Internet unter www.wohnen.bayern.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

VW wendet Abgas-Prozess in den USA ab
Fairfax (dpa) - Volkswagen hat auf den letzten Drücker den ersten US-Gerichtsprozess im "Dieselgate"-Skandal verhindert. Der Rechtsstreit mit einem Jetta-Besitzer, der …
VW wendet Abgas-Prozess in den USA ab
DGB-Chef fordert mehr Schutz und Respekt für Betriebsräte
In den kommenden Wochen werden in vielen deutschen Betrieben neue Betriebsräte gewählt. Nach Ansicht der Gewerkschaften sind sie gerade wegen der Digitalisierung …
DGB-Chef fordert mehr Schutz und Respekt für Betriebsräte
WTO-Chef: Handelskriege können "jederzeit passieren"
Erst US-Strafzölle, dann Proteste aus China und anderen Ländern: Die Stimmung könne sich hochschaukeln, warnt WTO-Chef Azevêdo. Mehr statt weniger Globalisierung ist …
WTO-Chef: Handelskriege können "jederzeit passieren"
BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
München/Flensburg (dpa) - BMW hat 11.700 Dieselautos mit einer falschen Abgas-Software ausgestattet. Das Programm sei für die SUV-Modelle X5 und X6 entwickelt worden, …
BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf

Kommentare