Hintergrund: Die GDL

Frankfurt/ Main - Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) vertritt die Interessen des Zugpersonals bei der Deutschen Bahn AG (DB) und bei verschiedenen Privatbahnen.

- Gegründet 1867 als Verein Deutscher Lokomotivführer

- 34 000 Mitglieder, in sieben Bezirken organisiert

- Vertritt nach eigenen Angaben 75 Prozent der DB-Lokführer und 25 Prozent der Zugbegleiter

- Bundesvorsitzender seit 1989 Manfred Schell

- Hauptziele: Eigener Tarifvertrag, höhere Einkommen, verbesserte Arbeitszeiten, qualifizierte Aus- und Fortbildung

- Als Einzelgewerkschaft dem Beamtenbund DBB angeschlossen

- Bildet mit Gewerkschaften aus 15 anderen europäischen Ländern die ALE (Autonome Lokomotivführer-Gewerkschaften Europa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flughafenbetreiber wollen am Freitag neuen BER-Eröffnungstermin verkünden
Der Berliner Flughafenbetreiber FBB will am Freitag (ca. 17.00 Uhr) nach einer Aufsichtsratssitzung den neuen Eröffnungstermin für den Flughafen BER verkünden.
Flughafenbetreiber wollen am Freitag neuen BER-Eröffnungstermin verkünden
Deutschlands Wirtschaftsboom dauert an - aber Einkommens-Ungleichheit
Der private Konsum, gute Geschäfte in der Industrie oder am Bau treiben den Wirtschaftsaufschwung. Doch von dem Wachstum profitieren nicht alle Menschen gleichermaßen.
Deutschlands Wirtschaftsboom dauert an - aber Einkommens-Ungleichheit
Dax schließt nach EZB-Entscheid mit Verlusten
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist am Donnerstag nach dem Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB) mit leichten Verlusten aus dem Handel gegangen. Der deutsche …
Dax schließt nach EZB-Entscheid mit Verlusten
Airbus-Verwaltungsratschef für Wechsel in der Führungsetage
Korruptionsverdacht und Personalspekulationen: Seit Monaten rumort es beim europäischen Luftfahrtriesen Airbus. Nun wird auch ganz offen über mögliche Management-Wechsel …
Airbus-Verwaltungsratschef für Wechsel in der Führungsetage

Kommentare