L'Oréal-Milliardärin Liliane Bettencourt ist gestorben

L'Oréal-Milliardärin Liliane Bettencourt ist gestorben

Hintergrund: Der Milchmarkt in Deutschland

Bonn - Der Milchmarkt in Deutschland basiert auf festen Verträgen zwischen den etwa 100 000 Milchbauern und den etwa 100 Molkereien. "Beide haben in der Regel ein langjähriges Vertragsverhältnis", so die Milchmarktexpertin Monika Wohlfarth.

Milchbauern und Molkereien verpflichten sich darin gegenseitig zur Bereitstellung beziehungsweise Abnahme der Milch, erläuterte die Expertin der Zentralen Markt- und Preisberichtstelle für Erzeugnisse der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft (ZMP).

Etwa 70 Prozent der Milch werden von Genossenschaften erfasst. Den Milchbauern wird als Anteilseignern der Gewinn der Genossenschaft in Form des Milchgeldes ausgeschüttet. Dies ist dann der hauptsächliche Erlös aus der Milchproduktion. Da sich der Gewinn ändern kann, steigt und sinkt jeweils die Entlohnung der Milchbauern. Große Genossenschaften sind besonders im Norden und Westen verbreitet. Milchbauern, die nicht Mitglied einer Genossenschaft sind, schließen ebenfalls feste Lieferverträge. Ihre Entlohnung wird allerdings nicht am Gewinn, sondern nach festgelegten Kriterien wie dem durchschnittlichen Milchpreis der Region bemessen.

Die Milchproduktion verläuft im Jahresverlauf unterschiedlich. Während im Herbst eher weniger Milch erzeugt wird, hat die Produktion gerade im Mai ihren Höhepunkt. Knapp 80 000 Tonnen frische Milch sammeln die Molkereien deutschlandweit in dieser Zeit täglich bei den Erzeugern ein. Jährlich sind es mehr als 27 Millionen Tonnen. Im Optimalfall werden die Verbraucher mit Milch aus der Region versorgt. In Ballungszentren mit wenig Weidefläche, wie dem Ruhrgebiet, sind aber oft auch Milchprodukte aus benachbarten Gebieten zu finden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ermittler spüren 2433 Mindestlohn-Verstöße auf
Am Bau und im Gastgewerbe stoßen die Ermittler auf die meisten Mindestlohnverstöße. Am auffälligsten sind Erfurt, Magdeburg und Berlin. Aber reichen die Kontrollen aus?
Ermittler spüren 2433 Mindestlohn-Verstöße auf
Lufthansa will Langstrecke von Air Berlin nicht
Welche Teile von Air Berlin lassen sich retten? Die Gläubiger prüfen Vorschläge von Investoren für die insolvente Fluglinie. Ein konkretes Angebot ist inzwischen …
Lufthansa will Langstrecke von Air Berlin nicht
Thyssenkrupp-Stahlfusion bleibt umstritten
Die Pläne für eine Thyssenkrupp-Stahlfusion sorgen weiter für Zündstoff. Vor allem in der Belegschaft herrscht große Verunsicherung. Betriebsrat und IG Metall lehnen das …
Thyssenkrupp-Stahlfusion bleibt umstritten
WTO hebt Prognose für Wachstum des Welthandels deutlich an
Genf (dpa) - Der Welthandel wächst in diesem Jahr nach einer neuen Prognose der Welthandelsorganisation (WTO) fast dreimal so stark wie 2016 und deutlich stärker als …
WTO hebt Prognose für Wachstum des Welthandels deutlich an

Kommentare