+
Der Baukonzern Hochtief ist nach eigenen Angaben "klar auf Kurs". Foto: Rolf Vennenbernd

Hochtief mit Gewinnsprung

Essen (dpa) - Der Baukonzern Hochtief bleibt nach einem Gewinnsprung im dritten Quartal zuversichtlich für das Gesamtjahr.

"Wir sind dank der strategischen Neuausrichtung klar auf Kurs, unsere Ziele für das Gesamtjahr zu erreichen", schrieb Hochtief-Chef Marcelino Fernandez Verdes in einen Brief an die Aktionäre. Für 2015 peilt Hochtief weiter einen um Verkaufserlöse, Umbaukosten und Abschreibungen bereinigten Gewinn zwischen 220 und 260 Millionen Euro an. Dies entspreche einem Zuwachs von 15 bis 35 Prozent zum Vorjahreswert.

Im dritten Quartal bescherten gute Geschäfte in Australien und Nordamerika Hochtief einen Gewinnsprung. Zudem profitierte das Unternehmen von der Euro-Schwäche. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn stieg um 70 Prozent auf 61,2 Millionen Euro, wie die im MDax notierte Gesellschaft am Mittwoch nach Börsenschluss mitteilte. Damit summierte sich der bereinigte Konzerngewinn in den ersten neun Monaten auf knapp 190 Millionen Euro.

In Deutschland hofft Hochtief, durch neue Aufträge für Infrastruktur-Projekte wie Autobahnen oder Brücken sein Geschäft wieder ausbauen zu können. Das Essener Unternehmen will dabei verstärkt auf Öffentlich-Private Partnerschaften (PPP) setzen, bei denen private Investoren im Auftrag des Staates Projekte bauen und betreiben. Hochtief erwirtschaftet nur noch gut vier Prozent des Umsatzes in Deutschland.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Altmaier stellt neue Konjunkturprognose vor
Berlin (dpa) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) stellt heute in Berlin die neue Konjunkturprognose der Bundesregierung vor.
Altmaier stellt neue Konjunkturprognose vor
Amazon-Gründer: Raumfahrt ist das wichtigste, was ich mache
Amazon-Chef Jeff Bezos wurde bei einer Preisverleihung in Berlin von dem Streit mit der Gewerkschaft Verdi eingeholt. Doch der reichste Mann der Welt präsentierte sich …
Amazon-Gründer: Raumfahrt ist das wichtigste, was ich mache
Ex-Sparkassenchef Fahrenschon muss doch nicht vor Gericht
Eigentlich sollte Georg Fahrenschon an diesem Donnerstag in München wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung auf der Anklagebank Platz nehmen. Doch nun kommt es zu …
Ex-Sparkassenchef Fahrenschon muss doch nicht vor Gericht
Neuer Modus: Spotify verbessert Angebot für Gratis-Nutzer - mit diesem Detail
Der Musikstreaming-Marktführer Spotify macht sein Gratis-Angebot im harten Konkurrenzkampf mit Apple attraktiver - davon profitieren 90 Millionen Gratis-Nutzer. 
Neuer Modus: Spotify verbessert Angebot für Gratis-Nutzer - mit diesem Detail

Kommentare