+
Der Baukonzern Hochtief ist nach eigenen Angaben "klar auf Kurs". Foto: Rolf Vennenbernd

Hochtief mit Gewinnsprung

Essen (dpa) - Der Baukonzern Hochtief bleibt nach einem Gewinnsprung im dritten Quartal zuversichtlich für das Gesamtjahr.

"Wir sind dank der strategischen Neuausrichtung klar auf Kurs, unsere Ziele für das Gesamtjahr zu erreichen", schrieb Hochtief-Chef Marcelino Fernandez Verdes in einen Brief an die Aktionäre. Für 2015 peilt Hochtief weiter einen um Verkaufserlöse, Umbaukosten und Abschreibungen bereinigten Gewinn zwischen 220 und 260 Millionen Euro an. Dies entspreche einem Zuwachs von 15 bis 35 Prozent zum Vorjahreswert.

Im dritten Quartal bescherten gute Geschäfte in Australien und Nordamerika Hochtief einen Gewinnsprung. Zudem profitierte das Unternehmen von der Euro-Schwäche. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn stieg um 70 Prozent auf 61,2 Millionen Euro, wie die im MDax notierte Gesellschaft am Mittwoch nach Börsenschluss mitteilte. Damit summierte sich der bereinigte Konzerngewinn in den ersten neun Monaten auf knapp 190 Millionen Euro.

In Deutschland hofft Hochtief, durch neue Aufträge für Infrastruktur-Projekte wie Autobahnen oder Brücken sein Geschäft wieder ausbauen zu können. Das Essener Unternehmen will dabei verstärkt auf Öffentlich-Private Partnerschaften (PPP) setzen, bei denen private Investoren im Auftrag des Staates Projekte bauen und betreiben. Hochtief erwirtschaftet nur noch gut vier Prozent des Umsatzes in Deutschland.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum trifft der Brexit Bayern besonders hart
London/München - Theresa May hat einen „harten Brexit“ angekündigt. Doch was genau bedeutet das für Bayern? Und welches Unternehmen trifft es im Freistaat besonders …
Darum trifft der Brexit Bayern besonders hart
Dax dämmt nach May-Rede Verluste deutlich ein
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat während der Brexit-Rede von Großbritanniens Premierministerin Theresa May anfängliche Verluste deutlich reduziert. Das Minus belief …
Dax dämmt nach May-Rede Verluste deutlich ein
Erste Schadenersatz-Klagen gegen Lkw-Kartell
Stuttgart - Vor dem Landgericht Stuttgart sind erste Schadenersatz-Klagen gegen die Beteiligten des Lastwagen-Kartells eingegangen.
Erste Schadenersatz-Klagen gegen Lkw-Kartell
Athens Haushaltszahlen fallen positiv aus
Was die internationalen Geldgeber freuen dürfte, geht an den Menschen in Griechenland allerdings vorbei: Die Arbeitslosigkeit greift um sich. Junge Leute wandern aus.
Athens Haushaltszahlen fallen positiv aus

Kommentare