Hochwasser: Milliarden-Schaden in Bayern

München - Die Flutkatastrophe hat in Bayern vermutlich Schäden in Höhe von 1,3 Milliarden Euro verursacht. Das sagte Finanzminister Markus Söder am Montag nach der Kabinettssitzung in München.

Nun will der CSU-Politiker schnellstmögliche Einigkeit mit den anderen Bundesländern und dem Bund über die Modalitäten der Wiederaufbauhilfe erzielen. „Wir wollen uns mit dem Bund bis Ende Juli einigen“, sagte Söder. „Der Wiederaufbau läuft.“

Die bayerischen Vorschläge: Die Hilfe soll nach Angaben Söders „nicht nach Bedürftigkeit, sondern nach Betroffenheit“ gezahlt werden - was bedeutet, dass auch Privatpersonen und Betriebe Hilfe bekommen könnten, die keine existenzbedrohenden Schäden erlitten haben. Zweitens sollen die Betreffenden möglichst schnell mit dem Wiederaufbau beginnen können und möglichst hohe Fördersätze von bis zu 80 Prozent erhalten. Mit den anderen Bundesländern verhandelt Söder über Steuernachlässe für die Hochwasseropfer. Diese sollen die Kosten des Wiederaufbaus zu 100 Prozent steuerlich absetzen können.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München
Aufregung um deutsche Autobauer: Einem Medienbericht zufolge durchsuchen Ermittler Räumlichkeiten von BMW. Der Grund: Kartellvorwürfe.
Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München
Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt hat zum Wochenschluss doch noch der Mut verlassen. Ungeachtet neuer Rekorde an den US-Börsen gab der Dax …
Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Madrid (dpa) - Seit der Zuspitzung der Katalonien-Krise Anfang Oktober haben 1185 Unternehmen ihren rechtlichen Sitz in andere spanische Regionen verlegt. Diese Zahl …
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen
Nach der Vereinbarung mit Lufthansa wird die Zeit für den Verkauf der übrigen Air-Berlin-Teile knapp. Mit Easyjet wurde die insolvente Fluggesellschaft bislang nicht …
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen

Kommentare