+
Im zweiten Quartal dieses Jahres sind die Reallöhne erneut nicht gestiegen.

Reallöhne nicht gestiegen

Höhere Preise fressen Lohnsteigerungen auf

Wiesbaden - Trotz teils kräftiger Tarifsteigerungen haben die deutschen Arbeitnehmer unter dem Strich nicht mehr Geld in der Tasche.

Im zweiten Quartal dieses Jahres sind die Reallöhne erneut nicht gestiegen, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden berichtete. Die um 1,5 Prozent gestiegenen Nominallöhne wurden komplett von der gleich hohen Preissteigerung zunichtegemacht. Im ersten Quartal hatten die Reallöhne erstmals seit 2009 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nachgegeben. Die Statistiker führen die Stagnation auf gestrichene Sonderzahlungen zurück.

Studie: Diese Jobs bringen weniger als Hartz IV

Studie: Diese Jobs bringen weniger als Hartz IV

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thyssenkrupp besorgt sich gut eine Milliarde Euro
Essen (dpa) - Der Essener Industriekonzern Thyssenkrupp hat sich nach der Einigung auf eine Fusion der Stahlsparte mit der indischen Tata Steel gut eine Milliarde Euro …
Thyssenkrupp besorgt sich gut eine Milliarde Euro
Brent-Öl steigt auf den höchsten Stand seit Mitte 2015
New York (dpa) - Die Ölpreise haben am Montag deutlich zugelegt. Der Preis für die Nordseesorte Brent stieg auf den höchsten Stand seit Juli 2015. Am Abend lag der Preis …
Brent-Öl steigt auf den höchsten Stand seit Mitte 2015
Selbstfliegendes Lufttaxi absolviert ersten Testflug in Dubai
Ein spektakuläres Projekt - von einem deutschen Start-Up: In Dubai hat jetzt ein selbstfliegendes Lufttaxi seine ersten Runden gedreht.
Selbstfliegendes Lufttaxi absolviert ersten Testflug in Dubai
Nach der Bundestagswahl: Große Sorge an der griechischen Börse
Wahl mit Folgen: Die Börse in Athen reagiert mit großer Sorge auf die Bundestagswahl. Vor allem die FDP sorgt für Angst und Schrecken unter Anlegern.
Nach der Bundestagswahl: Große Sorge an der griechischen Börse

Kommentare