+
Jeder Cent Mindestlohn mehr bedeutet nach DGB-Berechnungen mindestens 50 Millionen Euro mehr Kaufkraft pro Jahr. Foto: Jan-Philipp Strobel

8,84 Euro pro Stunde

Höherer Mindestlohn - DGB mahnt wirksame Kontrollen an

Berlin (dpa) - Mit Beginn des neuen Jahres wird in Deutschland ein höherer Mindestlohn fällig: Die unterste Bezahlung steigt um 34 Cent auf nunmehr 8,84 Euro pro Stunde.

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) betonte, dies komme Millionen Geringverdienern zu Gute. Sie hätten bei einer Vollzeitstelle monatlich etwa 55 Euro mehr in der Tasche, sagte DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell. Jeder Cent Mindestlohn mehr bedeute mindestens 50 Millionen Euro mehr Kaufkraft pro Jahr.

Der höhere Mindestlohn habe auch Auswirkungen auf die Arbeitszeiten bei Minijobs, betonte der DGB. Um die Grenze der geringfügigen Beschäftigung bei 450 Euro zu erreichen, müsse nun nur noch 50,9 Stunden monatlich gearbeitet werden. Körzell mahnte zugleich wirksame Kontrollen auch in kleineren Betrieben an, damit der Mindestlohn auch überall ankomme.

Es ist die erste Erhöhung des gesetzlichen Mindestlohns seit der Einführung Anfang 2015. Bislang betrug die Lohnuntergrenze 8,50 Euro.

Bericht Mindestlohnkommission

Beschluss Mindestlohnkommission

Infos der Bundesregierung zum Mindestlohn

DGB zum Mindestlohn

DGB zu Mindestlohn und Minijob

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

dm verbannt gefragtes Produkt - profitieren Rossmann und Edeka?
Der Drogeriemarkt-Riese dm hat ein sehr beliebtes Produkt aus den Regalen verbannt. Die Kunden bringt das zur Verzweiflung. Der Grund für den Verkaufs-Stop macht es …
dm verbannt gefragtes Produkt - profitieren Rossmann und Edeka?
Sandwich-Rückruf bei Discounter: Verzehr kann im schlimmsten Fall tödlich sein
Wer beim Discounter Netto in der jüngeren Zeit ein Sandwich gekauft hat, sollte gut aufpassen: Das Produkt einer deutschen Marke hat möglicherweise ein falsches …
Sandwich-Rückruf bei Discounter: Verzehr kann im schlimmsten Fall tödlich sein
Wirecard präsentiert nach Softbank-Einstieg Jahreszahlen
Aschheim (dpa) - Der Zahlungsabwickler Wirecard hält seine Anleger in Atem: Nur einen Tag nach dem Bekanntwerden des neuen Ankeraktionärs Softbank präsentiert der …
Wirecard präsentiert nach Softbank-Einstieg Jahreszahlen
Bayer legt Quartalszahlen vor
Leverkusen (dpa) - Einen Tag vor seiner mit Spannung erwarteten Hauptversammlung gibt der Agrarchemiekonzern Bayer Einblick in seine Geschäfte zum Jahresauftakt.
Bayer legt Quartalszahlen vor

Kommentare