LTU hofft auf baldige Einigung im Tarifstreit mit Piloten

Düsseldorf - Im Tarifstreit mit der Pilotenvereinigung Cockpit setzt das Management der LTU auf eine Verhandlungslösung. "Wir hoffen bei den Gesprächen an diesem Donnerstag auf ein Ergebnis", sagte LTU-Sprecher Marco Dadomo auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur dpa.

Auf diesem Wege hofft das Unternehmen, einen Ausstand der LTU-Piloten in letzter Minute verhindern zu können. "Wir gehen davon aus, dass es bis zu den Tarifverhandlungen zu keinen weiteren Warnstreiks kommen wird", sagte Dadomo.

Am Montag hatten sich die Piloten der LTU in einer Urabstimmung für Arbeitskampfnahmen ausgesprochen. Nach Angaben der Gewerkschaft Cockpit stimmten 96 Prozent der befragten Mitglieder für unbefristete Arbeitskampfmaßnahmen. Zudem hatte es erste Arbeitsniederlegungen gegeben. Bei der LTU und bei der bereits in die Air-Berlin-Gruppe integrierten dba fielen insgesamt 14 Flüge aus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abgas-Skandal: USA lassen weltweit nach früheren VW-Mitarbeitern fahnden
In der VW-Abgas-Affäre lassen die USA weltweit nach früheren Mitarbeitern des Autokonzerns fahnden. Auch Winterkorn-Vertraute sollen darunter sein.
Abgas-Skandal: USA lassen weltweit nach früheren VW-Mitarbeitern fahnden
Steigende Ölpreise hieven Dax ins Plus
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Donnerstag etwas von seinen jüngsten Verlusten erholt. Nachdem die Anleger an den beiden Handelstagen zuvor noch Kasse gemacht …
Steigende Ölpreise hieven Dax ins Plus
Qatar Airways will bei American Airlines einsteigen
Die Fluggesellschaften aus dem arabischen Raum mischen schon seit geraumer Zeit die Branche auf, eine davon ist Qatar Airways.
Qatar Airways will bei American Airlines einsteigen
Bahn kommt bei Stahltransporten nicht hinterher
Berlin (dpa) - Die Deutsche Bahn hat Probleme, der Nachfrage nach Stahltransporten nachzukommen. Einem Bericht der Mainzer "Allgemeinen Zeitung" zufolge verliert die …
Bahn kommt bei Stahltransporten nicht hinterher

Kommentare