LTU hofft auf baldige Einigung im Tarifstreit mit Piloten

Düsseldorf - Im Tarifstreit mit der Pilotenvereinigung Cockpit setzt das Management der LTU auf eine Verhandlungslösung. "Wir hoffen bei den Gesprächen an diesem Donnerstag auf ein Ergebnis", sagte LTU-Sprecher Marco Dadomo auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur dpa.

Auf diesem Wege hofft das Unternehmen, einen Ausstand der LTU-Piloten in letzter Minute verhindern zu können. "Wir gehen davon aus, dass es bis zu den Tarifverhandlungen zu keinen weiteren Warnstreiks kommen wird", sagte Dadomo.

Am Montag hatten sich die Piloten der LTU in einer Urabstimmung für Arbeitskampfnahmen ausgesprochen. Nach Angaben der Gewerkschaft Cockpit stimmten 96 Prozent der befragten Mitglieder für unbefristete Arbeitskampfmaßnahmen. Zudem hatte es erste Arbeitsniederlegungen gegeben. Bei der LTU und bei der bereits in die Air-Berlin-Gruppe integrierten dba fielen insgesamt 14 Flüge aus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tausende demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
Tausende demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Berlin - Nun wird allmählich offiziell, was sich schon länger andeutete: Mit dem neuen Hauptstadtflughafen wird es auch 2017 nichts.
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Düsseldorf - Über 1800 Aussteller aus 70 Ländern präsentieren in Düsseldorf auf der weltgrößten Wassersportmesse „Boot“ wieder ihre Produkte vom Surfbrett bis zur …
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet
Frankfurt/Main - Nach dem Wahlsieg von Donald Trump sind die Aktienkurse in die Höhe geschossen. Doch nun kommen bei Anlegern die Sorgen zurück. Denn niemand weiß genau, …
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet

Kommentare