Hohe Energiepreise belasten Verbraucher drastisch

- Berlin - Die drastisch gestiegenen Energiepreise belasten die Bundesbürger so stark wie noch nie seit der Einheit. Die privaten Verbraucher hätten von Januar 2004 bis August 2006 rund 28 Prozent mehr für Haushaltsenergie und Kraftstoffe ausgeben müssen, sagte der Präsident des Statistischen Bundesamts, Johann Hahlen, am Donnerstag bei der Vorstellung des Statistischen Jahrbuchs 2006 in Berlin.

Die Ausgaben der Haushalte für Energie seien von 1991 bis 2005 um fast 60 Prozent gestiegen, das verfügbare Einkommen aber nur um 46 Prozent.

Die Bundesbürger müssen im EU-Vergleich für Strom oder Erdgas so tief in die Tasche greifen wie nur in wenigen anderen Staaten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump: Steuern senken und Firmenumzüge nach Mexiko bestrafen
Der neue US-Präsident stellt den Freihandel in Nordamerika in Frage und will Importe aus Mexiko mit Strafzöllen belegen. Das Nachbarland legt sich schon einmal seine …
Trump: Steuern senken und Firmenumzüge nach Mexiko bestrafen
Kältewelle verdeutlicht Frankreichs Atom-Abhängigkeit
Materialsorgen und Finanznöte: Frankreichs Atombranche erlebt schwere Zeiten. Die Atomaufsicht nennt die Lage "besorgniserregend". Und vor der Präsidentschaftswahl ist …
Kältewelle verdeutlicht Frankreichs Atom-Abhängigkeit
McDonald's schwächelt wieder im US-Heimatmarkt
Mit ganztägigem Frühstück und neuen Angeboten hatte es für kurze Zeit so ausgesehen, als ob McDonald's den kriselnden US-Heimatmarkt rasch zurückerobern könnte. Doch der …
McDonald's schwächelt wieder im US-Heimatmarkt
Samsung führt Note 7-Brände auf Batterie-Probleme zurück
Samsung hat sich viel Zeit genommen, um die Probleme bei seinem feuergefährdeten Vorzeige-Modell Galaxy Note 7 zu untersuchen. Der Smartphone-Marktführer will verlorenes …
Samsung führt Note 7-Brände auf Batterie-Probleme zurück

Kommentare